• Nach der optischen Kontrolle der Klassifikationen kann nochmals die Modellprüfung gestartet werden. 

     

  • In dieser Überprüfung werden klassifzierte Bauteile überprüft, ob sie die erforderlichen Mengen für eine Auswertung nach eBKP-H enthalten.

1A. Allgemeine Auswertung (für bspw. Messerli Bauad)

  • Wurden alle notwendigen Bauteile klassifiziert und sind die entsprechenden Mengen vorhanden, so muss unter dem Layout Auswertung die Auswertungsdefinition CHE_eBKP-H 2020 gewählt werden. 

     

  • Dies ist eine allgemeine Auswertungsvorlage

     

  • Für Messerli Bauad muss diese Auswertungsvorlage verwendet werden. 

 

1B. Auswertung für Heiniger Bauplus erstellen

  • Möchten Sie eine Auswertung für Heiniger Bauplus erstellen, so muss die Auswertungsvorlage CHE_eBKP-H 2020-Bauplus gewählt werden. 

 

2. Auswertung exportieren

  • Klicken Sie auf Alle auswerten

     

  • Mit Klick auf Bericht können Sie diese Auswertung exportieren

     

  • Im Dialogfenster wählen Sie Aktuelle Auswertung und wählen, falls nicht schon so eingestellt, die Auswertungsvorlage CHE_eBKP-H ArchiCAD Vorlagebericht 

     

  • Für Heiniger Bauplus nehmen Sie die Vorlage CHE_eBKP-H 2020 ArchiCAD Heiniger Bauplus Vorlagebericht

     

  • Klicken Sie danach auf Bericht speichern und wählen Sie den gewünschten Speicherort

     

 

3. Excel-Daten verwenden

  • Falls Sie die Auswertungsvorlage CHE_eBKP-H 2020 ArchiCAD Vorlagebericht gewählt haben, so finden Sie die Daten für die Weiterverwendung im Tab Export eBKP-H als csv

     

  • Falls Sie die Auswertungsvorlage CHE_eBKP-H 2020 ArchiCAD Heiniger Bauplus Vorlagebericht gewählt haben, so sind die Daten für den Import direkt ersichtlich