BIMcloud Basic Installation / Konfiguration

Diese Kurzhilfe beschreibt die Neuinstallation einer BIMcloud Basic.  Wenn Sie einen BIM Server auf die BIMcloud Basic updaten wollen, wechseln Sie bitte auf diese Kurzhilfe. 

 

Der Konfigurations-Vorgang der BIMcloud Basic wird ausgeführt, sobald Sie den BIMcloud Installer auf Ihrem Computer resp. Server ausführen. Dabei werden zwei Komponenten installiert und konfiguriert: BIMcloud Basic Manager und BIMcloud Basic Modul.

 

Vorgehen bei der Installation:

  • Laden Sie den BIMcloud Installer herunter.
  • Führen Sie den BIMcloud Installer (als Administrator) aus.
  • Konfigurieren Sie den BIMcloud Basic Server.
  • Konfigurieren Sie den BIMcloud Basic Manager.

 

Klicken Sie auf Weiter oder Zurück, um während der Installation durch die Seiten des Assistenten zu navigieren.

 


1. Neue BIMcloud Basic installieren

Wählen Sie als erstes ,,Neue BIMcloud oder BIMcloud Komponente installieren'' an. Im nächsten Fenster geben Sie an, dass Sie die empfohlene Variante ,,Neue BIMcloud installieren'' durchführen möchten. 

 

Klicken Sie sich anschliessend durch den Installer hindurch, bis zur Konfiguration des Servers.

2. Konfiguration des BIMcloud Servers

  • 1) Port: Wählen Sie einen freien Port aus oder verwenden Sie den Befehl einen verfügbaren Port finden, um automatisch einen Port zu suchen. Standardmässig wird der Port 22001 verwendet.
  • 2) Projektdaten-Ordner: Geben Sie die Position des gewünschten Projektdaten-Ordners ein oder navigieren Sie zu diesem Ordner. Dort werden die Teamwork-Projekte für diese BIMcloud Basic abgelegt. Wir empfehlen diesen Ordner auf ein zweites Laufwerk (z.b. Laufwerk D) auszulagern.
  • 2) Bibliothekendaten-Ordner: Geben Sie die Position des gewünschten Bibliothekendaten-Ordners ein oder navigieren Sie zu diesem Ordner. Dort werden die Teamwork-Bibliotheken für diese BIMcloud Basic abgelegt. Wir empfehlen diesen Ordner auf ein zweites Laufwerk (z.b. Laufwerk D) auszulagern.
  • 2) Cache-Ordner: Geben Sie die Position des gewünschten Cache-Ordners ein oder navigieren Sie zu diesem Ordner. Dort werden bestimmte Projektdaten zwischengespeichert. Wir empfehlen diesen Ordner auf ein zweites Laufwerk (z.b. Laufwerk D) auszulagern.

    Wichtig: Die zu definierenden Pfade, müssen physikalisch auf dem selben Gerät liegen, wie die BIMcloud Basic selbst. Zudem soll entweder der Standardpfad belassen werden oder neue leere Ordner für die entsprechende Version verwendet werden. Verwenden Sie auf keinen Fall die selben Ordner, welche bereits für tiefere BIMcloud Basic Installationen verwendet wurden.
     
  • 3) BIMcloud Server Backup: Dieses Häckchen ist nicht zu setzen und der dazugehörige Ordner-Pfad ist nicht anzugeben. Diese Funktion ist ein Vorteil der kostenpflichtigen BIMcloud und in der BIMcloud Basic nicht verfügbar. Geben Sie trotzdem einen Ordner-Pfad an, wird Dieser nicht verwendet. 
  • Klicken Sie anschliessend auf ,,Start'' und warten Sie bis der Startbildschirm des Installers erneut erscheint. Danach können Sie sich wieder durch den Installer navigieren, bis die Konfiguration des BIMcloud Managers ansteht.

 

3. Konfiguration des BIMcloud Managers

  • 1) Server-Name: Standardmässig verwendet der BIM Server den Namen Ihres Computers. Der BIM Server wird in allen entsprechenden Server-Dialogen über diesen Namen identifiziert.
  • 2) Port: Wählen Sie einen freien Port aus oder verwenden Sie den Befehl ,,Einen verfügbaren Port finden'', um automatisch einen Port zu suchen. Standardmässig wird hier der Port 22000 verwendet. Wenn der Port 80 (Standard HTTP Port) auf dem Server noch nicht belegt wurde, empfehlen wir Ihnen diesen zu verwenden.
  • 3) Master Administrator-Passwort: Erstellen Sie ein sicheres Passwort für den Master Administrator-Nutzer (masteradmin). Dieser Nutzer kann sich immer an der BIMcloud Basic anmelden, mit umfassendem Zugriff auf alle Hosting-Daten. Falls Sie das Passwort vergessen, müssen Sie Ihren BIM Server neu konfigurieren und ein neues Passwort eingeben.
  • 4) Daten-Ordner: Dies ist der Daten-Speicherordner des BIMcloud Managers. Wir empfehlen diesen Ordner auf ein zweites Laufwerk (z.b. Laufwerk D) auszulagern. Der anzugebene Ordner-Pfad muss aber physikalisch auf dem selben Gerät liegen, wie die BIMcloud Basic installiert worden ist.
  • 5) BIMcloud Manager Backup: Dieses Häckchen ist nicht zu setzen und der dazugehörige Ordner-Pfad ist nicht anzugeben. Diese Funktion ist ein Vorteil der kostenpflichtigen BIMcloud und ist in der BIMcloud Basic nicht verfügbar. Geben Sie trotzdem einen Ordner-Pfad an, wird dieser nicht verwendet. 
  • Klicken Sie anschliessend auf ,,Start'' und warten Sie bis der letzte Teil der Konfiguration im Browser aufgeht. Dort werden Ihnen dann als erstes noch die restlichen Schritte der Konfiguration aufgelistet. Klicken Sie auch dort auf ,,Start''.

4. Den ersten Nutzer erfassen

  • Als erstes müssen Sie sich als Master Administrator anmelden. Geben Sie dort das zuvor definierte Passwort für den ,,masteradmin'' ein.
  • Nutzer erstellen: Geben Sie die Daten für den ersten Nutzer ein. Dieser Nutzer ist der erste Server-Administrator auf der BIMcloud Basic. Füllen Sie alle Felder inklusive der E-Mail Adresse aus.
     

5. Produktplan auswählen

  • Wählen Sie hier den zweiten Punkt ,,BIMcloud Basic'' an. Für den ersten Punkt ,,BIMcloud'' (die Vollversion) wären kostenpflichtige Lizenzen notwendig. 
  • Geben Sie anschliessend an, auf welche ArchiCAD Version Ihre BIMcloud Basic versioniert werden soll. Jede BIMcloud Basic kann nur für eine ArchiCAD Version verwendet werden.

6. Serveradresse definieren

  • Definieren Sie, über welche Adresse ArchiCAD mit dem BIM Server verbunden werden soll. Über die selbe Adresse können Sie sich auch in das BIMcloud Basic Management verbinden.
  • Um die vordefinierten Adressen zu verwenden, wählen Sie unten links ,,Aktuelle Adresse anzeigen''.
  • Benutzen Sie den Computernamen, eine feste IP Adresse oder Fully-Qualified-Domain-Name (FQDN).

7. Mail Server definieren

  • Definieren Sie mit Hilfe dieser Felder den Mail-Server, der per E-Mail Informationen von der BIMcloud Basic an die Nutzer schickt. Die Definition des Mail-Servers ist optional und kann auch später in der Oberfläche des  BIMcloud Basic Managers eingetragen oder geändert werden.
  • Klicken Sie zum Abschliessen der Konfiguration auf ,,Fortfahren''.

8. Installation abschliessen

Es wird empfohlen, sich an dieser Stelle als Master Administrator ab- und als der neu erstellte Benutzer wieder anzumelden. Das Master Administrator Konto sollte nicht für die alltäglichen Aufgaben verwendet werden. Anschliessend können Sie bereits anfangen, per Teamwork zu arbeiten.

 


Kurzhilfe
Kurzhilfe

Systemanforderungen BIMcloud / BIMcloud Basic

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC21 , AC22 , AC23 , AC24 , AC25 , AC26 , BC
Kurzbeschreibung
Datum: 29.04.2022
ID-Nr: 2384
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2384"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

BIMcloud Basic Backup

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
BC , AC21 , AC22 , AC23 , AC24 , AC25 , AC26
Kurzbeschreibung
Datum: 19.10.2018
ID-Nr: 2382
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2382"
BIMcloudBasic