BIM-Überprüfung CHE – IDS


Prüfthema

Inhaltlich wird gemäss Spezifikation der importierten IDS-Datei geprüft. Weitere Informationen zur modellbasierten Anforderungs-prüfung und IDS im allgmeinen erhalten Sie im nebenstehenden Video.

Modellanforderungen

Da in der IDS-Datei die allgemeinen Anforderungen definiert sind, müssen weiter keine spezifischen Modellanforderungen berücksichtigt werden. Zusätzlich gibt es keine Einschränkungen bezüglich der Anzahl der zu prüfenden Modelle oder der zuzuordnenden Disziplinen.

1. Was ist IDS?

Weiterführende Informationen zum buildingSMART Standard «Information Delivery Specification (IDS)» finden Sie in dieser Kurzhilfe:

Kurzhilfe
Kurzhilfe

Information Delivery Specification (IDS)

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
Solibri
Datum: 28.03.2024
ID-Nr: 3561
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "3561"

2. Installation des Solibri SwissPackage

Installieren Sie das SwissPackage für Solibri mit der nachfolgenden Anleitung. Anschliessend können Sie alle Inhalte daraus nutzen, wie in der zweiten Kurzhilfe Schritt für Schritt beschrieben.

Kurzhilfe
Kurzhilfe

Installieren einer Erweiterung für Solibri

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
Solibri
Datum: 24.09.2018
ID-Nr: 2328
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2328"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Inhalte einer Erweiterung nutzen

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
Solibri
Datum: 26.03.2019
ID-Nr: 2701
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2701"

3. Bearbeitung in Solibri

  • Starten Sie Solibri mit der Rolle BIM-Überprüfung CHE – IDS und öffnen Sie Ihre IFC-Datei.
  • Wechseln Sie ins Layout Überprüfen.

 

Um eine IDS-Datei in Solibri zu öffnen gibt es zwei Möglichkeiten:

 

V1: IDS-Datei via Drag & Drop öffnen

  • Schliessen Sie den durch die Rolle bereitgestellten Regelsatz.
  • Ziehen Sie die gewünschte IDS-Datei via Drag & Drop ins Überprüfen-Fenster.

Bei dieser Variante wird für jeden Anwendungsbereich aus der IDS-Datei eine eigene Prüfregel generiert. Bei umfangreichen Anforderungen gewährt diese Methode eine bessere Übersicht in Bezug auf die Resultate.

V2: IDS-Datei via Regelparamter importieren

  • Öffnen Sie die Parameter der bereitgestellten Regel via Kontextmenü.
  • Über den Button IDS-Datei auswählen können Sie die gewünschte Datei in die Prüfregel importieren.

Bei dieser Methode werden alle Anforderungen aus der IDS-Datei in einer einzigen Prüfregel angezeigt.