Supportdatenbank

Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für: Mac , Win Win | AC23 , AC24 , AC25 , AC26 , SE20 , SE21 , SE22 , Solibri
ID-Nr. 3188
Dat. 21.06.22

VSS 40 291 - Modellierungsrichtlinien für ArchiCAD

Modellaufbau in ArchiCAD

Entwickeln Sie ein Gebäudemodell in ArchiCAD mit den gängigen Modellierungs-Werkzeugen. Beachten Sie, dass das Gebäudemodell geschossweise aufgebaut wird und orientieren Sie sich beim Modellaufbau an den Grundlagen aus der BIM-Modellierungsempfehlung für ArchiCAD.

Folgende Punkte sind beim Modellaufbau zu berücksichtigen:

Fahrgassen

Erschliessende Fahrgassen müssen direkt an Parkfelder anschliessenErschliessende Fahrgassen müssen direkt an Parkfelder anschliessen

Geometrien

  • Modellieren Sie die Fahrgasse mit dem Raumwerkzeug über die gesamte Grösse der Fahrgasse und vergeben Sie dem Raum die korrekte Höhe.
  • Fahrgassen müssen direkt an die zu erschliessenden Parkfelder angrenzen und dürfen sich auch überschneiden.
  • Beachten Sie, dass Fahrgassen ausschliesslich als Rechteck modelliert werden können, da die Breite der Fahrgasse der Breite des Begrenzungsrahmens entspricht.
    Wird eine Fahrgasse nicht rechtwinklig modelliert, so wird der Begrenzungsrahmen über die grösste Breite aufgezogen, was zu Fehlern in der Klassifikation führt und falsche Prüfresultate liefert.
Parkierungsräume als Parkierung klassifizierenParkierungsräume als Parkierung klassifizieren

Klassifizierung

 

ArchiCAD-Klassifizierung - v2.0

  • Parkierung

Eigenschaften

Eigenschaft Fahrgasse zuweisenEigenschaft Fahrgasse zuweisen
Eigenschaft Einbahn zuweisenEigenschaft Einbahn zuweisen

 

Parkierung

  • Fahrgasse

 

 

Einbahn (Optional)

  • Wahr (falls Einbahnverkehr)

Parkfelder

Geometrien

Parkfelder müssen rechteckig modelliert werdenParkfelder müssen rechteckig modelliert werden
  • Modellieren Sie Parkfelder mit dem Raumwerkzeug über die gesamte Grösse des Parkfelds und vergeben Sie dem Raum die korrekte Höhe.

 

  • Parkfelder werden in Solibri anhand ihrer Breite und Länge in Abhängigkeit zu Ihrer Ausrichtung klassifiziert. Deshalb ist es wichtig, dass die Ausrichtung und korrekt definiert sind und von der Geometrie die richtige Breite/Länge berechnet werden kann.

 

  • Beachten Sie deshalb, dass Längs- und Senkrechtparkfelder ausschliesslich als Rechteck modelliert werden können, da die Breite und die Länge des Parkfelds anhand des Begrenzungsrahmens berechnet werden.
    Wird ein Parkfeld nicht rechtwinklig modelliert, so wird der Begrenzungsrahmen über die grösste Breite aufgezogen, was zu Fehlern in der Klassifikation führt und falsche Prüfresultate liefert.

 

  • Parkfelder müssen unmittelbar an die erschliessende Fahrgasse anschliessen.
Parkierungsräume als Parkierung klassifizierenParkierungsräume als Parkierung klassifizieren

Klassifizierung

 

ArchiCAD-Klassifizierung - v2.0

  • Parkierung

Eigenschaften

Eigenschaft für Parkfeld-Typ zuweisenEigenschaft für Parkfeld-Typ zuweisen
Eigenschaft für Parkfeld-Ausrichtung zuweisenEigenschaft für Parkfeld-Ausrichtung zuweisen

 

Parkierung

  • Parkplatz
  • Behinderten Parkplatz
  • Besucher Parkplatz

 

 

 

Parkplatzausrichtung

  • Längsparkfeld
  • Schrägparkfeld
  • Senkrechtparkfeld

 

IFC-Export

Für den Export der Daten wechseln Sie ins 3D-Fenster. Nutzen Sie die folgenden Funktionen, um die Bauteile aus Ihrem Architekturmodell zu filtern, welche für eine Prüfung in Solibri benötigt werden:

Räume in 3D einschaltenRäume in 3D einschalten
Strukturdarstellung auf Komplettes Modell stellenStrukturdarstellung auf Komplettes Modell stellen

Elemente in 3D filtern und schneiden

  • Unter dem Menupunkt Elemente in 3D filtern und schneiden aktivieren Sie die Option Raum.

 

Ebenen

  • Eine Ebenenkombination erstellen, bei der Elemente herausgefiltert werden, welche über die 3D-Filterfunktion nicht entfernt werden konnten.

 

Strukturdarstellung

  • Nach Komplettes Modell filtern.

 

Exporteinstellungen

Erstellen Sie über den Navigator einen Ausschnitt direkt vom 3D-Fenster, nachdem die Filter korrekt gesetzt wurden. Nun können Sie über Ablage / sichern als… das Modell als IFC-Datei sichern. Wählen Sie unter Export die Option Sichtbare Elemente auf allen Geschossen, damit die zuvor definierten Filter für den Export angewendet werden und unter Übersetzer wählen Sie Solibri Auswertung.

 

Ab ArchiCAD 26 steht Ihnen der Übersetzer Solibri Swisspackage zur Verfügung, welchen Sie für den IFC-Export für die Verwendung in Solibri nutzen können.

 

Tipp: Sie können den Ausschnitt aus dem 3D-Fenster über den Organisator in ein Publisher-Set für den IFC-Export verknüpfen, um neben den Filtern auch den Übersetzer für den IFC-Export zu sichern.