Supportdatenbank

Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für: Mac , Win Win | Diverses
ID-Nr. 3333
Dat. 17.08.23

 


Video

Sie können diese Kurzhilfe auch als Video ansehen.



Bürostandard – wozu?

  • Effizienz-Steigerung durch Standardisierung der Arbeitsweise innerhalb des Büros
  • Schnellere Einarbeitung in neue Projekte
  • Schnellere Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Jeder soll sich in jedem Projekt sofort zurecht finden.
  • Einheitliches Erscheinungsbild der Pläne trägt wesentlich zur Corporate Identity des Büros bei.
  • Erleichterte Zusammenarbeit mit externen Projektbeteiligten


Bürostandard – wie?

  • CAD-Verantwortlicher ist Hauptakteur bei der Definition, Umsetzung und Einforderung der Regeln.
  • Festlegen und Einhalten eines einheitlichen Datenablagesystems
  • Bibliotheken-Management
  • Definieren der Arbeitsweise von der Projekt-Eröffnung bis hin zur Archivierung in einem Büroleitfaden.
  • Konsequentes Arbeiten mit der Bürovorlagedatei

CAD-Verantwortlicher

Zur Schaffung / Erhaltung eines einheitlichen Bürostandards müssen zunächst die Zuständigkeiten definiert werden. D. h. es braucht einen CAD-Verantwortlichen. Diese Person muss die unterschiedlichsten, organisatorischen Aufgaben rund um ArchiCAD wahrnehmen. Sie ist somit Hauptakteur bei der ArchiCAD-Installation, Migration, Team-Work-Einrichtung sowie Erstellung des Büroleitfadens und der Bürovorlagedateien. Einerseits ist der CAD-Verantwortliche die Schnittstelle zwischen dem IT-Verantwortlichen und andererseits zwischen den CAD Anwendern (Mitarbeiter).

Aufgaben des CAD-Verantwortlichen

  • ArchiCAD-Installation

    • Codemeter einrichten
    • Keymember-Produkte installieren (Power Package, Zusatzbibliotheken, etc.)
    • Bibliotheken-Management (s. Kapitel weiter unten)
    • Teamwork-Einrichtung (optional)

  • Zusammenarbeit mit / Ansprechpartner für IT-Verantwortlichen

    • BIMcloud einrichten (optional)
    • Daten-Backup

  • CAD-Datenablagestruktur definieren (s. Kapitel weiter unten)
  • Büroleitfaden erstellen, anpassen und kommunizieren (s. Kapitel weiter unten)
  • Bürovorlagedatei(en) erstellen, anpassen und kommunizieren (s. Kapitel weiter unten)
  • CAD-Ansprechpartner für Mitarbeiter

    • Einführung neuer Mitarbeiter anhand Büroleitfaden
    • Einforderung / Kontrolle der Einhaltung des Büroleitfadens
    • Unterstützung bei CAD-Fragen
    • Hilfestellung beim Projektstart und der Projektorganisation
    • Schulung der Mitarbeiter (selbst durchführen oder durch IDC)

  • Migration auf neue ArchiCAD-Versionen

    • Einarbeitung in Neuerungen
    • Anpassung Büroleitfaden
    • Anpassung Bürovorlagedatei
    • Installation der neuen ArchiCAD Version

Links

Hier finden Sie eine Zusammenstellung nützlicher Kurzhilfen:

Kurzhilfe
Kurzhilfe

TeamWork | BIMcloud Basic für Informatik-Betreuer

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , BC
Datum: 19.10.2018
ID-Nr: 2390
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2390"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Aktualisierungs- / Installationsbeschrieb BIMcloud Basic

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , BC
Datum: 19.10.2018
ID-Nr: 2383
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2383"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

BIMcloud Basic Backup

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , BC
Datum: 19.10.2018
ID-Nr: 2382
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2382"

Datenablagestruktur

Mit ArchiCAD sind Sie als Anwender nicht an eine starre, interne Datenstruktur gebunden. Dadurch sind Sie völlig frei bei der Strukturierung Ihrer Datenablage im Büro. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie externe Dateiformate (*.doc, *.xls, *.pdf, etc.) in der gleichen Struktur (Mischsystem) organisieren können. Lassen Sie sich für die Erarbeitung Zeit. Es lohnt sich für die Zukunft, die folgenden Punkte bei der bürointernen Datenstruktur zu beachten.

CAD-Ordner-Vorlagestruktur

Beispiel CAD-Ordner-Vorlagestruktur
Möglicher Ablagepfad

Während die allgemeine Datenablage nicht zwingend in den Aufgabenbereich des CAD-Verantwortlichen fällt, und z. B. bereits von der Administration festgelegt wurde, so ist es doch die Aufgabe des CAD-Verantwortlichen, die CAD-Ordner-Vorlagestruktur innerhalb der allgemeinen Datenablagestruktur zu definieren.

 

Hinweis:
Ein Beispiel einer CAD-Ordner-Vorlagestruktur finden Sie hier oder in der Info-Box ganz oben rechts zum downloaden. Falls Sie nicht bereits ein eigenes Ablagesystem entwickelt haben, empfehlen wir, dieses zu verwenden.

 

Szenario 1 (Empfehlung)

  • Downloaden und öffnen Sie die vorbereitete CAD-Ordner-Vorlagestruktur aus der Info-Box oben rechts.
  • In jedem Ordner  / Unterordner finden Sie einen detaillierten Beschrieb (.txt-Datei), wofür er vorgesehen ist. Zudem werden die einzelnen Ordner und ihr Verwendungszweck weiter unten detailliert beschrieben. Falls notwendig, nehmen Sie Anpassungen an der Struktur vor.
  • Legen Sie die CAD-Ordner-Vorlagestruktur auf dem Server ab (ggf. bei 1-2 Mann-Büro lokal). Hierarchisch sollte sich der Ordner oberhalb Ihrer Projektdaten-Ablagestruktur befinden.

Szenario 2

  • Individuelle CAD-Ordner-Vorlagestruktur erarbeiten.
  • Ablegen auf dem Server oberhalb Ihrer Projektdaten-Ablagestruktur.

 


CAD-Vorlagestruktur-Ordner - detailliert

Bitte lesen

Im Folgenden werden die einzelnen Ordner der zum Download angebotenen CAD-Ordner-Vorlagestruktur erklärt. 

 

Tipp:

In jedem Ordner finden Sie diese Info-Texte ebenfalls als Bitte_lesen.txt-Dateien.

Der Ordner "01_ArchiCAD"

01_ArchiCAD

Hier können Sie Ihre Bürovorlagedateien (Buerovorlage.tpl) ablegen. Vergessen Sie nicht, die Verknüpfung zur Bürobibliothek zu erstellen. Wenn die Vorlagedatei (leeres ArchiCAD-Dokument) Ihren Bedürfnissen entspricht (Ebenenstruktur, Stifte, etc.), können Sie über das Menü Ablage / Sichern als... eine eigene Bürovorlage im Format *.tpl abspeichern. Diese lässt sich für Anpassungen auch wieder öffnen.

Die Mitarbeiter erstellen ein neues Projekt über das Menü Ablage / Neu... Als Vorlage wird nun die gewünschte Vorlagendatei ausgewählt. Die Bürovorlage kann so nicht überschrieben werden und muss mit  einem neuen Namen gespeichert werden.

 

Hinweis:

Das Thema Bürovorlagedatei wird in einem separaten Kapitel ausführlich behandelt.

Der Ordner "02_Bibliotheken"

02_Bibliotheken

In diesem Ordner definieren Sie die Bibliothekenablage-Struktur für den Bürostandard.

 

Der Ordner 01_Buerobibliothek wird in den Bürovorlagedateien (*.tpl) über den Bibliotheken-Manager aktiv verknüpft. Hier werden sich im Laufe der Zeit Bibliothekselemente für die individuelle Bürodarstellung ansammeln. Für die Verwaltung sollte eine Person (CAD-Verantwortlicher) bestimmt werden.

 

Wichtig:
In diesem Ordner sollten nur diese Elemente abgelegt werden, die Sie in mehreren oder allen Projekten benötigen. Alle "Brauch-ich-nur-1x-Elemente" gehören im jeweiligen Projekt in die eingebettete Bibliothek.

In die 02_Zusatzbibliotheken kommen Herstellerbibliotheken und gekaufte Elemente aus dem Internet, die nur optional (z. B. für die Visualisierung) gebraucht werden.

 

In den 03_DXF_DWG_Rohdaten können Sie DXF/DWG-Daten von Herstellern (Team, Schindler, Griesser, etc.), die keine ArchiCAD-Elemente anbieten, ablegen. Die umgewandelten Elemente gehören in die Büro- oder die eingebettete Bibliothek.

 

Hinweis:
Das Thema Bibliotheken-Management wird in einem separaten Kapitel behandelt.

Der Ordner "03_Arbeitsumgebung"

03_Arbeitsumgebung

Hier können Sie sich Ihr Büroprofil oder Ihre Mitarbeiterprofile (Tastaturkürzel, Symbolleiste, etc.) aus der Arbeitsumgebung exportieren und von den einzelnen Arbeitsstationen importieren.

Der Ordner "04_Uebersetzer"

04_Uebersetzer

Hier können Sie benutzerdefinierte DXF-/DWG-Übersetzer und IFC-Übersetzer speichern. Somit hat jeder Mitarbeiter von seiner Arbeitsstation Zugriff und kann im Übersetzer via Suchen... den gewünschten Übersetzer öffnen.

Der Ordner "05_Attribute"

05_Attribute

Hier können Sie verschiedene Attribute (Linientypen, Stiftfarben, Schraffurtypen, Ebenen, etc.) aus dem Menü Verwaltung  / Attribute-Manager... speichern. Bei Bedarf können Sie über den Attribute-Manager gewünschte Attribute hinzufügen oder bestehende Attribute überschreiben.

Der Ordner "06_Favoriten"

06_Favoriten

Hier können Sie Favoriten-Sets (Werkzeugeinstellungen) aus dem Menü Verwaltung / Favoriten ablegen und später in ein anderes Projekt einlesen. Im Favoriten-Fenster den kleinen Pfeil oben rechts anklicken und Favoriten speichern... auswählen. Die so erstellten Favoriten-Sets können in einem anderen Projekt über Menü Verwaltung / Favoriten mit dem Befehl Favoriten laden... eingelesen werden.

Der Ordner "07_Woerterbuch"

07_Woerterbuch
Eigenes Wörterbuch hinzufügen

Hier können Sie ein eigenes Wörterbuch für die Rechtschreibfunktion von ArchiCAD organisieren.

 

Für die Rechtschreibung in ArchiCAD steht ein bauspezifisches Wörterbuch.dic im ArchiCAD-Installationsordner bereit (Programme / Graphisoft / ArchiCAD *Version* / Wörterbuch). Kopieren Sie dieses Wörterbuch.dic in diesen Ordner und verknüpfen Sie es einmalig in der Bürovorlagedatei. Die Rechtschreibung finden Sie im ArchiCAD Menü Ändern / Rechtschreibung öffnen... In den Präferenzen können Sie unter dem Register Sprachen und Wörterbücher Ihr eigenes Wörterbuch hinzufügen.

 

Somit haben alle Mitarbeiter auf das gleiche Wörterbuch Zugriff. Wenn jemand Ergänzungen vornimmt, profitieren gleich alle Mitarbeiter davon.

Der Ordner "08_Projektstrukturvorlage"

08_Projektstrukturvorlage

Hier können Sie eine leere Ordnerstruktur erstellen, die Sie bei jeder neuen Projekt-Eröffnung als Grundlage kopieren können. Vorbereiteter Ordner:

  • 000_Projektstruktur

Im Ordner 00_Grundlagen können Aufnahmen und Geometer-Daten abgelegt werden.

 

Zudem sind folgende klassische Bauphasen-Ordner vorbereitet:

  • 10_Studien
  • 10_Wettbewerb
  • 20_Vorprojekt
  • 30_Bauprojekt_Baueingabe
  • 40_Ausführung

Diese beinhalten jeweils Unterordner für:

  • Export
  • Module
  • TeamWork_Standspeicherung
    Hinweis:
    Bitte beachten Sie, dass Teamwork-Projekte ab ArchiCAD 13 in der zuvor installierten BIMcloud abgelegt werden und deshalb in dieser Projekt-Struktur nicht mehr berücksichtigt werden. Die Unterordner TeamWork_Standspeicherung wurden erstellt, um von der BIMcloud exportierte *.pln- bzw. *.pla-Dateien ablegen zu können (z. B. als Sicherung oder für eine Rückführung in ein Soloprojekt).

Im Ordner 50_Bilder finden Sie Unterordner für Bauaufnahmen und Visualisierungen.

 

Die Ordner 60_ bis 90_ sind leer und können bei Bedarf individuell verwendet werden.

Der Ordner "09_Leitfaden"

09_Leitfaden

Hier kann Ihr eigener Büroleitfaden abgelegt werden. Wir empfehlen dringend, einen solchen zu erstellen, damit jeder neue oder bestehende Mitarbeiter sich schnell orientieren und in kürzester Zeit effizient in den Büroalltag einsteigen kann.

 

Ein Büroleitfaden enthält alle Informationen, die ein Mitarbeiter wissen muss, um so mit ArchiCAD zu arbeiten, dass ein einheitlicher Bürostandard gewährleistet ist. Der Büroleitfaden beinhaltet u. a. Angaben zum bürointernen Ablagesystem, zu Projekt-Eröffnung und -Aufbau, Ebenenphilosophie, Stift-Sets, Beschriftung / Vermassung, Archivierung, etc.

Tipp:
Einen Muster-Leitfaden finden Sie in der Info-Box ganz oben rechts zum Download. Es handelt sich dabei um ein Word-Dokument. Wir empfehlen Ihnen, dieses als Grundlage zu verwenden und für Ihre Bedürfnisse anzupassen.

 

Hinweis:

Das Thema Büroleitfaden wird in einem separaten Kapitel ausführlich behandelt.

 


Allgemeine Tipps für die Datenablage

  • Möglichst kurze Hierarchiestufen wählen.
  • Die Struktur sollte, je nach Projektverlauf, additiv erweiterbar sein.
  • Erfahrungen immer wieder einfliessen lassen.
  • Objekt-Ordner auf einem Server (Empfohlene Arbeitsweise für alle Bürogrössen!):

    • Alle neu erstellten Dateien werden auf dem Server gespeichert.
    • Bei einem Computerwechsel sollte der Servervolumennamen (z. B. Y: Daten) zwingend übernommen werden.

  • Objekt-Ordner auf einer Arbeitsstation (Kleinbetrieb, bis max. 1-2 Stationen):

    • Eine separate Partition auf der Festplatte für die Daten, ist sehr zu empfehlen.
    • Alle neu erstellten Dateien sollten auf die separate Partition gespeichert werden.
    • Bei einem Computerwechsel sollte der Volumennamen (z. B. D: Daten) zwingend übernommen werden.

  • Wichtig:
    Der Pfad einer erstellten Struktur sollte nachträglich möglichst nicht mehr verändert werden! Ansonsten gehen die dynamischen Verknüpfungen zu Bibliothekselementen, Hotlinks, etc. verloren.

Tipps zur Dateibeschriftung

  • Vermeiden Sie lange Datei- und Ordnerbeschriftungen. ArchiCAD unterstützt zwar mehr als 27 Zeichen bei der Datei- und Ordner-Beschriftung. Jedoch können lange Namen u. a. zu Problemen bei der Datensicherung führen.
  • Keine Sonderzeichen (äöü,.\&/:*?"<>¦) in Datei- und Ordnernamen verwenden.
  • Statt einem Leerschlag den Unterstrich ( _ ) oder Strich ( - ) verwenden (z. B. 1_Vorprojekt).
  • Eindeutige Dateibezeichnungen mit einer Projektnummer definieren (z. B. 254_Sonnenhof.pln).
  • Arbeiten Sie immer im Basisdokument (z. B. 001_Muster_ LU.pln). Falls Sie unterschiedliche Stände eröffnen möchten, können Sie diese über Sichern als... mit zusätzlicher Datumsangabe (z. B.  001_151023_Muster_LU.pln) aus dem Basisdokument ablegen.
  • Für Datumsangaben zur Standübersicht verwenden Sie die Reihenfolge Jahr / Monat / Tag (z. B. 150228 für den 28. Februar 2015). Nur mit dieser Reihenfolge ist eine chronologische Auflistung möglich.

Bibliotheken-Management

ArchiCAD arbeitet mit Bibliothekselementen (z. B. Fenster, Türen, Objekte, etc.), die aus verschiedenen Bibliotheken geladen werden können. Die verwendeten Bibliothekselemente werden bei ArchiCAD nicht direkt in der Projektdatei (*.pln) mitgespeichert, sondern als Referenz verknüpft. Dies hat den Vorteil, dass auch umfangreiche Projekte relativ schlanke ArchiCAD-Projektdateien zur Folge haben. Es stehen die folgenden Bibliotheken zur Verfügung und werden in der unten verlinkten Kurzhilfe Bibliotheken verwalten ausführlich beschrieben:

  • ArchiCAD Standard-Bibliothek
  • Büro-Bibliothek
  • Eingebettete Bibliothek
  • Zusatz-Bibliotheken
  • BIMcloud-Bibliotheken

Der CAD-Verantwortliche ist für die Verwaltung der Bibliotheken zuständig und legt ein Szenario fest, wie im Büro mit den Bibliotheken umgegangen werden soll.

Szenario 1 (Minimalprinzip)

Pfad Standardbibliothek
  • Es wird nur mit den Standardbibliotheken und der Eingebetteten Bibliothek gearbeitet (Keine Bürobibliothek, keine Zusatzbibliotheken).
  • Die Standardbibliothek wird automatisch installiert und befindet sich lokal auf jeder Arbeitsstation im jeweiligen ArchiCAD-Programmordner (z. B. unter C: \ Programme \ Graphisoft \ ArchiCAD 23 \ BIBLIOTHEKEN 23).
  • Bei diesem Szenario sind daher keinerlei Voreinstellungen nötig. Jedoch muss auf die Verwendung zahlreicher interessanter Bibliothekselemente verzichtet werden.

Szenario 2 (Standard)

Verwaltung der Zusatzbibliotheken
Ablagepfad Zusatzbibliotheken lokal
  • Es wird mit den Standardbibliotheken, der Eingebetteten Bibliothek und den Zusatzbibliotheken gearbeitet.
  • Ablage der Zusatzbibliotheken im Ordner 02_Bibliotheken der CAD-Ordner-Vorlagestruktur. Hier "sammelt" / verwaltet der CAD-Verantwortliche alle Zusatzbibliotheken, mit denen im Büro gearbeitet wird. Von hier aus werden die Zusatzbibliotheken lokal auf jede Arbeitsstation kopiert. Die einzelnen Zusatzbibliotheken werden nur im Bedarfsfall projektweise vom lokalen Pfad geladen (Zeit!).

Szenario 3 (Advanced)

Ablagepfad Bürobibliothek
  • Es wird mit den Standardbibliotheken, der Eingebetteten Bibliothek, den Zusatzbibliotheken und der Bürobibliothek gearbeitet.
  • Empfohlenes Szenario im Sinne einer Corporate Identity: Bürobibliothek beinhaltet z. B. eigene Logos, etc.
  • Ablage der Zusatzbibliotheken wie in Szenario 2 beschrieben. Wieder bedarfweises Dazuladen der einzelnen Zusatzbibliotheken vom lokalen Pfad.
  • Ablage der Bürobibliothek im Ordner 02_Bibliotheken der CAD-Ordner-Vorlagestruktur und Verknüpfung der Bürobibliothek über den Bibliotheken-Manager in Ihrer Bürovorlagedatei. Ggf. Vorhalten der Bürobibliothek als *.lcf-Datei (weitere Infos dazu finden Sie in der Kurzhilfe unten).
  • Laden der Bürobibliothek in der Bürovorlagedatei, so dass sie bei jedem neuen Projektstart automatisch verknüpft ist.
     

Hinweis zur Verwaltung der Bibliotheken über die BIMcloud Basic / BIMcloud:
Falls mit der BIMcloud Basic / BIMcloud gearbeitet wird, empfiehlt es sich bei allen Szenarien, die Standardbibliotheken und die Bürobibliothek auf den Server zu laden. Weitere Infos dazu finden Sie in der Kurzhilfe Bibliotheken verwalten. Das heisst auch, dass diese Bibliotheken bereits in Ihrer Bürovorlagedatei entsprechend von der BIMcloud Basic / BIMcloud her verknüpft werden müssen.

Link

Kurzhilfe
Kurzhilfe

Bibliotheken verwalten / Fehlende Bibliothekselemente

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 01.07.2015
ID-Nr: 1540
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1540"

Büroleitfaden

Der Büroleitfaden enthält alle Informationen, die ein Mitarbeiter wissen muss, um so mit ArchiCAD zu arbeiten, dass ein einheitlicher Bürostandard gewährleistet ist. Der Büroleitfaden beinhaltet Angaben zur Handhabung der folgenden aufgelisteten Themen.

Inhalte des Büroleitfadens

  • Ablagesystem
  • Projekteröffnung
  • Projektaufbau
  • Arbeitsumgebung
  • BIM Modellierungsempfehlung für ArchiCAD
  • Modelldarstellung
  • Ebenenphilosophie
  • Stift-Sets
  • Baustoffe
  • Navigator/Organisator
  • Favoriten
  • Beschriftung / Vermassung
  • Masterlayouts
  • Auswertungen
  • Import von DWG/DXF-Dateien
  • Export über den Publisher
  • Archivierung

Erstellung des Büroleitfadens

Für die Erstellung und Pflege des Büroleitfadens ist der CAD-Verantwortliche zuständig. Es ist daher seine Aufgabe, sich vorgängig zu den o. g. Inhalten Gedanken zu machen und diese im Sinne des Büros zu definieren.

 

Hinweis:
Einen Muster-Leitfaden finden Sie in der Info-Box ganz oben rechts zum Download. Es handelt sich dabei um ein Word-Dokument. Wir empfehlen Ihnen, dieses als Grundlage zu verwenden und für Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Szenario 1 (Empfehlung)

  • Downloaden und öffnen Sie den Muster-Leitfaden aus der Info-Box oben rechts.
  • Nehmen Sie bürospezifische Anpassungen vor.
  • Legen Sie Ihren Büroleitfaden im Ordner 09_Leitfaden der CAD-Ordner-Vorlagestruktur ab (s. Abbildung).


Szenario 2

  • Erstellen Sie einen individuellen Büroleitfaden.
  • Legen Sie ihn in Ihrer CAD-Ordner-Vorlagestruktur ab (s. Abbildung).

Einhaltung des Büroleitfadens

Für die Einhaltung des Büroleitfadens sind alle Mitarbeiter zuständig! Jedoch fällt es in den Zuständigkeitsbereich des CAD-Verantwortlichen, den aktuellen Bürostandard jedem Mitarbeiter zugänglich zu machen, die Inhalte entsprechend zu kommunizieren und einzufordern.

Links

Hier finden Sie eine Zusammenstellung nützlicher Kurzhilfen:

Kurzhilfe
Kurzhilfe

Arbeitsumgebung als Profil einrichten

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 07.10.2011
ID-Nr: 343
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "343"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

FAQ Modellierung für IFC

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 02.04.2014
ID-Nr: 1206
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1206"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Modelldarstellung

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 19.10.2018
ID-Nr: 2391
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2391"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Grafische Überschreibungen

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25
Datum: 30.11.2023
ID-Nr: 1765
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1765"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Ausschnitt-Einstellungen

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 22.07.2013
ID-Nr: 927
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "927"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Baustoffe

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 07.02.2023
ID-Nr: 1079
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1079"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Favoriten

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 24.05.2023
ID-Nr: 1762
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1762"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Layout-Konzepte in ArchiCAD

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25
Datum: 09.04.2014
ID-Nr: 1209
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1209"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Änderungsmanagement in ArchiCAD

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25
Datum: 06.02.2015
ID-Nr: 1407
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1407"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Auswertungen

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 30.11.2023
ID-Nr: 1219
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1219"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

DWG Import

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25
Datum: 27.08.2018
ID-Nr: 2316
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2316"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

DXF/DWG Bereinigung

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25 , SE24 , SE23 , SE22
Datum: 26.01.2018
ID-Nr: 2061
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2061"
Kurzhilfe Kurzhilfe
KEYMEMBER KEYMEMBER

BIMx

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
BIMx
Datum: 07.02.2023
ID-Nr: 960
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "960"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Archivierung von ArchiCAD-Projekten

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25
Datum: 04.11.2014
ID-Nr: 1345
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1345"
Kurzhilfe
Kurzhilfe

Migration

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
AC27 , AC26 , AC25
Datum: 30.11.2023
ID-Nr: 1150
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1150"

Bürovorlagedatei (*.tpl)

Sinn und Zweck

Die Bürovorlagedatei (*.tpl) ist ein meist leeres Plandokument, in dem lediglich alle Voreinstellungen definiert sind. Sie ist die Grundlage für jedes neue Projekt. Für eine funktionierende Bürostruktur ist eine gute Bürovorlagedatei von grosser Bedeutung. Sie regelt bürospezifische Strukturen und stellt sicher, dass das grafische Erscheinungsbild der Pläne auch beim Zusammenarbeiten verschiedener Mitarbeiter einheitlich ist. Somit leistet sie einen wesentlichen Beitrag zur Corporate Identity des Büros. Der CAD-Verantwortliche ist zuständig für die Erstellung, Anpassung und Überprüfung der Einhaltung der Bürovorlagedatei. Als Ablageort wird der Server empfohlen. Mehr zum Ablageort finden Sie auch im Register Datenablagestruktur.

 

Migration der Bürovorlagedatei

Auch die Migration der Vorlagedatei fällt in den Zuständigkeitsbereich des CAD-Verantwortlichen. Bei einem Programm-Update empfehlen wir, eine neue Bürovorlagedatei zu erstellen auf Basis der Schweizer bzw. Leeren Vorlagedatei der neuen Version. So stellen Sie sicher, dass auch evtl. programmtechnische Neuerungen und Anpassungen optimal mit berücksichtigt sind. Ergänzen Sie diese Vorlage mit Ihren bürospezifischen Voreinstellungen.

Mögliche Voreinstellungen in der Bürovorlagedatei

Darstellung
  • Modelldarstellungs-Kombinationen
  • Umbau-Filter (Überschreibungsstile auf Stift-Set anpassen)
  • Grafische Überschreibungen
Attribute
  • Ebenen und Ebenenkombinationen
  • Stift-Sets
  • Linientypen, Schraffurtypen
  • Mehrschichtige Bauteile
  • Evtl. Profile für Profil-Manager
  • Materialtypen
  • Raumkategorien
Navigator
  • Projekt-Mappe (evtl. vorbereitete Geschosse, Ansichten, Schnitte, Auswertungen, Projekt-Indizes, etc.)
  • Ausschnitt-Mappe mit leeren Ordnern organisiert (evtl. mit Klon-Ordnern)
  • Layoutbuch-Einstellungen (evtl. mit automatischer Nummerierung)
  • Masterlayouts (Plangrössen von Drucker oder Plotter importieren)
  • Plankopf mit Logo / Autotexten direkt auf Masterlayout oder über Arbeitsblätter organisieren
  • Logos evtl. vektorisieren
  • Publisher-Sets (evtl. Klon-Ordner)
Werkzeuge
  • Grundeinstellung (auf Attribute passend, ID-Nr. auf 01 stellen)
  • Favoriten der wichtigsten Darstellungen (z. B. Bemassung, Textgrössen, Raumflächen, IFC-Klassifizierung, etc.)
Verknüpfungen
  • Bibliotheken (z. B. Verknüpfung zur Bürobibliothek vornehmen)
  • DXF/DWG/IFC-Übersetzer (Verknüpfungen vom Server speichern)

Szenario 1

ArchiCAD starten
Projektstart mit Schweizer Vorlage
  • Starten Sie ArchiCAD und wählen Sie beim Start Neu ... .
  • Sie erstellen keine eigene Bürovorlagedatei und verwenden stattdessen beim Projektstart die Schweizer Vorlage.tpl.
  • Hierbei handelt es sich um das schnellste Szenario. Jedoch mit einigen Einschränkungen, z. B. haben Sie keine individuellen Planköpfe auf den Masterlayouts.

Szenario 2 (Empfehlung)

Pfad Schweizer Vorlagedateien
Nach Vorlage suchen...
Eigene Bürovorlagedatei suchen

  • Sie verwenden die Schweizer Vorlage.tpl als Ausgangsbasis zur Erstellung einer individuellen Bürovorlagedatei (Pfad siehe Abbildung).
  • Nehmen Sie die gewünschten Anpassungen vor:

    • Im Minimum sollten hier die Masterlayouts mit Ihren eigenen Planköpfen versehen werden.
    • Im Idealfall nehmen Sie jedoch sämtliche oben aufgelisteten möglichen Einstellungen vor, so dass die Datei bestmöglich Ihrem Büroleitfaden entspricht.

  • Abspeichern Ihrer Bürovorlagedatei(en) im Ordner 01_ArchiCAD der CAD-Ordner-Vorlagestruktur (s. Abbildung).
  • Verwendung dieser Vorlagedatei beim Projektstart, indem Sie Nach Vorlage suchen... wählen (s. Abbildung) und zum Ablageort Ihrer Bürovorlagedatei navigieren.