Die Power der BIMcloud Part 2

Wenn «Unlimited User» nicht nur eine Floskel ist

Für das Team süess Architektur, ihre Projekt-Initianten und Partner veränderte sich mit dem Upgrade auf die BIMcloud die holistische Kommunikationskultur schlagartig. Ein unbegrenzter Informationsaustausch öffnete sich. Der positivste Effekt war insbesondere im Informations- und Prozessmanagement zu sehen, die wortwörtlich neue Dimensionen erreicht haben in puncto Datentransfer-/Verfügbarkeit. Der von BIMcloud ermöglichte simultane Zugriff mehrerer User auf die Projektplanung beeinflusste die zeitliche Prozessentwicklung zum Positivem. Nicht nur, dass oftmals langatmige Wartezeit entfielen, nein auch die zeitnahe Weiterentwicklung des Projektes kann kontinuierlich fortgesetzt werden.

 

Ein Segen ist auch das darin inkludierte Datenmanagementsystem, welches allen berechtigten Projekt-Beteiligten einen immerwährenden Zugriff auf die aktuelle Projektplanung erlaubt. Nun sprechen wir gerade von Berechtigungen, liegt es immer im Sinne und so auch bei Herbert Süess, dass Zugriffe dirigiert werden, um auch die Sicherheit des Datenschutzes zu garantieren. Verständlich! Und bitte natürlich unbegrenzt.

 

 

WikiCloud

Sprechen wir von der BIMcloud handelt es sich hierbei um die Vollversion, die von Alpha bis Zulu durch unser BIMcloud-Expertenteam programmiert, installiert und auch gewartet wird. Im Gegensatz ist die BIMcloud Basic-Version zwar kostenfrei, wird allerdings mit eingeschränkten Leistungen angeboten, ohne weiteren Expertensupport – mehr zu den Produkten finden Sie hier.

Blog-News