Mengenermittlung

Wenn Sie bereits ein Gebäudemodell in ArchiCAD erstellt haben, liegt es auf der Hand, die dabei generierten Elemente auch auszuwerten.

 

In ArchiCAD erstellen Sie mit der interaktiven Auswertung schnell Tür-, Fenster- oder Raumlisten und Sie haben Zugriff auf die CAD-berechneten Mengen.


eBKP-H Ausmass Erweiterung für Solibri

Die Basis, um eine Kostenberechnung mit einem Ausmass aus Modellen gliedern zu können, liegt der Schweizer Norm (SN 506 511) Baukostenplan Hochbau eBKP-H von CRB zu Grunde. Über diese Rolle lassen sich Modelle nach dieser Struktur klassifizieren und Ausmasse generieren. Zusätzlich werden die Anforderungen an ein Modell auf Plausibilität geprüft.

 

Mehr erfahren

 


BauPlus

Mit dem Solibri-Import lassen sich Bauteilinformationen aus dem Modell in die BauPlus Kostenschätzung nach eBKP-H importieren. Bauteile lassen sich in eBKP Teilelemente verschieben. Bei sämtlichen Knoten können die Mengen anhand von Bauteilen und deren Geometrien berechnet werden.

 

Durch die Verknüpfung der Bauteile mit dem IFC Modell können diese im BauPlus integrierten Modell-Viewer angezeigt werden und bietet so eine visuelle Kontrolle der Daten. Durch den Import von neuen Modell-Ständen kann die Kostenermittlung aktualisiert werden.

 

Mehr erfahren

 


Vico Office

Mit Vico Office kann das IFC aus ArchiCAD eingelesen, analysiert und auf dessen Konstruierbarkeit geprüft werden. Ausserdem können Massen ermittelt, eine 4D-Terminplanung für jeden einzelnen Bauabschnitt, jedes einzelne Gewerk und jede einzelne Kolonne erstellt, entsprechend die Materiallieferungen gesteuert und alles mit einer 5D-Kostenschätzung versehen werden.

 

Vico Office bietet zudem die Möglichkeit, die Terminplanung als Flowline darzustellen, welche es auf einfache Weise ermöglicht, die Abläufe auf der Baustelle zu optimieren.

 

Vico Office bietet ein PlugIn für den direkten Datenimport aus ArchiCAD an.

 

Mehr erfahren

 


Messerli BIM2Cost

BIM2Cost berechnet Gebäudekosten auf der Basis des aus ArchiCAD exportierten IFC's. Am 3D-Modell werden sämtliche geometrischen Grössen berechnet und gemäss eBKP-H von CRB, bis zur Stufe von Elementarten, dargestellt. Dabei werden Ausmassvorschriften gemäss SIA/CRB-Definitionen angewendet. In dieser Aufstellung werden den Elementarten Kostenkennwerte zugewiesen.

 

Die Kostenaufstellung gemäss eBKP-H ist dem Bauablauf angegliedert und dient auch als Checkliste um keine Positionen zu vergessen.

 

Mehr erfahren

 


BIM-Werkzeuge