Holzbau und Vorfertigung

Das in ArchiCAD erzeugte Gebäudemodell kann als IFC für die Holzbauplanung als Grundlage verwendet werden. Um das Gebäude an ein Holzbauplanungsprogramm zu übergeben, müssen Materialisierung, Bauteilname, Tragfunktion und Zugehörigkeit zur Gebäudehülle korrekt eingestellt sein und über den 3D-Element-Filter die irrelevanten Daten vor dem IFC-Export herausgefiltert werden.

 

In der Software für die Holzbauplanung oder Elementbauplanung können Mengen ermittelt, Kostenschätzungen erstellt, das Tragwerk dimensioniert und die Werkplanung erstellt werden.


cadwork Holzbau

cadwork Holzbau von Cadwork kann die IFC-Daten von ArchiCAD direkt importieren und weiterverarbeiten. Über IFC haben Sie zudem die Möglichkeit, die geplante Holzkonstruktion in ArchiCAD zurück zu importieren und dort zusätzlich zu dokumentieren. Dies erleichtert die Abstimmung zwischen Architektur, Tragwerk und Holzbaufertigung erheblich.

 

Mehr erfahren

 


Dietrich's

Die 3D CAD/CAM-Software für den Holzbau von Dietrich's kann IFC-Dateien aus ArchiCAD direkt einlesen und beim Import in bearbeitbare Element umwandeln. Die komplette Gebäudestruktur und alle Gebäudeelemente (Wand, Decke, Dach) werden übernommen. Durch die verlustfreie Übernahme können alle Elemente direkt verwendet und mit allen Programmfunktionen in Dietrich's weiterbearbeitet werden.

 

Beim IFC-Export wird die Gebäudestruktur mit den exakten Wand-, Decken- und Dachaufbauten mitgeliefert und kann so wieder in ArchiCAD oder Solibri eingelesen werden.

 

Mehr erfahren

 


SEMA

Die Holzbau-Software SEMA übernimmt das Architekturmodell aus ArchiCAD per IFC. In SEMA werden die Bauteile zur Ausführung weiter zerlegt und bearbeitet. Ab ArchiCAD 24 haben Sie zudem die Möglichkeit, die geplante Holzkonstruktion als Träger und Stützen zerlegt ins ArchiCAD-Projekt zurück zu importieren und dort zusätzlich zu dokumentieren. Dies erleichtert die Abstimmung zwischen Architektur, Tragwerk und Holzbaufertigung erheblich.

 

 

Mehr erfahren

 


planbar

planbar von PRECAST (Nemetschek-Gruppe) liest das IFC-Modell aus ArchiCAD ein und nutzt es als Referenz für die Planung von Fertig- und Halbfertigteilen inkl. Bewehrung. Die Geometrien können einfach übernommen werden und mittels parametrisierter Eingabe geplant werden. Weiter ist es möglich, Bewehrungen ohne Kopie des Bauteils zu planen.

 

Mehr erfahren

 


BIM-Werkzeuge