Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

Migration

Eine Migration beschreibt die Überführung eines älteren ArchiCAD Plans in die aktuelle ArchiCAD Version.

Achtung:

Die hier beschriebenen Migrationen müssen zwingend mit Ihrem CAD-Verantwortlichen, respektive dem zuständigen Projektleiter abgesprochen werden. Eine Kopie des Projektes in der alten Programmversion sollte zusätzlich separat und unkonvertiert gespeichert werden.

 

Begonnene Projekte

Wir empfehlen Ihnen, angefangene Projekte (Projekt-Endphase oder Abgabephase) mit der bestehenden ArchiCAD-Version weiter zu bearbeiten, bis Sie sich im Umgang mit der neuen Version sicher fühlen.

 

Neue Projekte

Neue Projekte empfehlen wir mit der aktuellen ArchiCAD-Version zu starten.

 

Hotlink / Module

Hotlinks / Module müssen zuerst migriert werden, immer vom ersten Hotlink / Modul ausgehend.

 

Folgend erhalten Sie sämtliche Informationen zu Migrations-Vorgängen für alle ArchiCAD Solo-Projekte, spezifische Informationen zu aktuellen ArchiCAD-Versionen und Migration für Teamwork-Projekte.

Kompatibilitätsliste

Migration ab ArchiCAD 10

Dieser Abschnitt beschreibt die Standardmigration welche für alle Versionen ab ArchiCAD 10 Gültigkeit hat.

Dateien ab ArchiCAD 10

Wenn Sie Ihre Solo Projekte (*.pln Dateien) im aktuellen ArchiCAD nutzen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Bibliotheken konsolidieren

Bibliotheken konsolidieren
  • Öffnen Sie Ihren Plan im aktuellen ArchiCAD.
  • Gehen Sie ins Menü Ablage / Bibliothekenmanager / Bibliotheken-Manager.
  • Klicken Sie auf Bibliotheken konsolidieren.
  • Das Konsolidieren-Fenster öffnet sich, bestätigen Sie nun mit Konsolidieren.

Hinweis für die Migration von TeamWork Projekten:

  • Öffnen Sie die *.pln-Datei zuerst in der alten Version, löschen Sie die BIM-Server Bibliotheken raus, verknüpfen Sie die lokalen Bibliotheken und speichern Sie die Datei.
  • Gehen Sie dann wie oben beschrieben vor.
geladene Migrationsbibliotheken
  • ArchiCAD lädt nun automatisch die nötigen Migrationsbibliotheken zusammen mit der aktuellen ArchiCAD Bibliothek und wandelt, wenn möglich die "alten Bibliotheks-Elemente" in neue ArchiCAD Bibliotheks-Elemente um.
  • Wurden im Projekt ältere Bibliotheken als ArchiCAD 10 verwendet, so müssen Sie diese noch seperat aus der jeweiligen ArchiCAD Version laden. Hier finden Sie alle Versions-Bibliotheken zum herunterladen.
SwissTools Migration
  • Löschen Sie anschliessend die veralteteten Swiss Tools Bibliotheken (rotes Dreieck (Nicht verfügbar)), siehe Screenshot.
  • Fehlende Bibliotheken können neu verknüpft werden
  • Schliessen Sie den Bibliotheken-Manager mit OK.

 

Die Migration der ArchiCAD Bibliothek ist jetzt abgeschlossen. Für Migration zu ArchiCAD 17 und neuer lesen und befolgen Sie bitte zusätzlich das folgende Register Speziell zu beachten.

Migration eines Teamwork-Projektes

Zum Migrieren eines Teamwork-Projektes benötigen Sie folgendes:

Clients:

  • Alte und aktuelle ArchiCAD-Version auf Ihrer Client-Maschine.
  • Zugriff auf alte und aktuelle BIM-Server Version.

Server:

  • Sie haben einen alten und einen aktuellen BIM-Server.

Migration Teamwork ab ArchiCAD 13

Um Teamworkprojekte aus ArchiCAD 13 oder neuer auf die aktuelle Version zu migrieren, gehen Sie folgendermassen vor:

 

  • Sämtliche Nutzer, mit Ausnahme des Projektleiters, senden Ihre Änderungen und verlassen das Teamworkprojekt.
  • Der Projektleiter empfängt nochmals alle Änderungen und sichert das Projekt lokal als .pln Datei ab und verlässt das Projekt anschliessend ebenfalls.
  • Anschliessend sperrt der CAD-Verantwortliche das Teamworkprojekt auf dem Server, damit sich nicht versehentlich jemand am alten Projekt anmeldet.
  • Migrieren Sie die .pln Datei entsprechend dem Beschrieb Dateien ab ArchiCAD 10.
  • Laden Sie das Projekt nach der Migration auf den aktuellen BIM Server hoch. Beachten Sie, dass Sie beim Namen den BIM Server Namen entfernen, welcher in eckiger Klammer steht.
  • Nun können sich die Nutzer über die aktuelle Version wieder an dem Projekt anmelden.

Besonderheiten von Dateien aus BIM Server 16

Zeichnungen einschliessen

Bei Teamwork Projekten mit eingebetteten Zeichnungen (Bilder, PDF, DWG, etc.) empfehlen wir, bei der Migration von Modul 16 auf ein neueres Modul ein ArchiCAD Archiv (*.pla) Dokument zu speichern. Aktivieren Sie unter Optionen die Checkbox Alle Zeichnungen einschliessen.

Bibliotheken auswählen

Beim Öffnen der Archivdatei in ArchiCAD 17 wählen Sie die Checkbox Bibliotheken auswählen und verknüpfen Sie wie aktuelle, sowie die benötigten Migrationsbibliotheken.

 

 

 

Rollen der Teamworkteilnehmer (nur bei Migration zu BIM Server 17)

Anpassung der Nutzerrollen

Bitte beachten Sie, dass der CAD Verantwortliche die Rollen auf dem BIM Server anpassen muss. Baustoffe erstellen, respektive Baustoffe verändern und löschen dürfen nur vom Projektleiter vorgenommen werden.

Diese Anpassung muss vorgenommen werden, bevor die Teilnehmer wieder in das Teamwork Projekt  einsteigen. Ansonsten wird diese Änderung der Rollen nicht für die bereits beigetretenen Benutzer aktiviert.

 

Speziell zu beachten

Um die Neuerungen der höheren Versionen verwenden zu können, müssen weitere Migrationsschritte durchgeführt werden.

Migration der Baustoffe (AC 17)

 

Achtung:

In ArchiCAD 17 gibt es neu die Baustoffattribute, welche bei älteren Plänen, die in ArchiCAD 17 geöffnet werden, automatisch erstellt werden. Nachfolgend erfahren Sie, wie man diese verwaltet und in Ihrem Plan optimal einstellt.

Unterschiedliche Vorgehensweisen

Eine Migration hängt von vielen Faktoren ab und man kann nicht alle Pläne mit Ihren unterschiedlichen Planungsständen gleich behandeln. Deshalb gibt es unterschiedliche Stufen in der Migration und Sie müssen entscheiden, je nach Projektstand, wieviel Sie von der neuen Philosophie übernehmen möchten. Nachfolgend haben wir ein paar mögliche Szenarien zusammengefasst.

Baustoff mit Identifikationsnummer

Variante A: Arbeiten wie in AC 16 und davor

  1. Öffnen Sie die Baustoffe im Menü Verwaltung.
  2. Die automatisch erstellten Baustoffe haben hinter dem Namen eine Identifikationsnummer. Wenn Sie einen Baustoff aktivieren sehen Sie die automatisch zugewiesene Priorität. Wir empfehlen Ihnen, diese Priorität anstelle der Identifikationsnummer hinter den Namen zu setzen (dies hilft Ihnen später beim Erstellen Mehrschichtiger Bauteile)

 

Info: Bei dieser Variante werden die Verschneidungen zwischen den Bauteilen (z. B. Decke und Wand im Schnitt) nicht automatisch erstellt.

Baustoff mit Verschneidungspriorität

Variante B: Arbeiten wie in AC 16 und davor mit übersichtlicheren Baustoffen

  1. Öffnen Sie die Baustoffe im Menü Verwaltung.
  2. Die automatisch erstellten Baustoffe haben hinter dem Namen eine Identifikationsnummer. Wenn Sie einen Baustoff aktivieren sehen Sie die automatisch zugewiesene Priorität. Wir empfehlen Ihnen, diese Priorität anstelle der Identifikationsnummer hinter den Namen zu setzen (dies hilft Ihnen später beim Erstellen Mehrschichtiger Bauteile)
  3. Sie werden feststellen, dass gewisse Baustoffe mehrfach vorkommen (z.B. Backstein). Löschen und ersetzen Sie diese bis kein Baustoff mehr doppelt vorhanden ist. Detailliertere Infos dazu finden Sie in der Kurzhilfe Attribute löschen und ersetzen mit

 

Info: Bei dieser Variante werden die Verschneidungen zwischen den Bauteilen (z.B. Decke und Wand im Schnitt) nicht automatisch erstellt.

 

Vorlagedatei öffnen

Variante C: Attribute überschreiben

  1. Öffnen Sie im Menü Verwaltung den Attributemanager.
  2. Attribute aus dem Projekt werden mit den neuen Attributen aus dem Vorlageplan 17 (Programme/ Graphisoft/ ArchiCAD17/ Grundeinstellungen/ ArchiCAD) überschrieben. Zuerst müssen alle Linien / Schraffuren / Mehrschichtstrukturen und Raumflächen überschrieben werden und als zweiter Schritt die Baustoffe. Achten Sie darauf, dass die Einbinden - Haken der Bauteilschraffuren und Oberflächenmaterialien deaktiviert sind.
  3. Bestätigen Sie die Änderungen mit Anwenden.

Alte Verschneidungsmethode

Alte Verschneidungsmethode

Um die neue Verschneidungsmethode der Baustoffe wirksam zu machen müssen Sie im Menü Verwaltung / Grundeinstellungen / Konstruktionselemente die Option: Alte Verschneidungsmethode für Modellelemente benutzen (Wie in ArchiCAD 16 und davor) deaktivieren.

 

  1. Nun werden die Verschneidungen zwischen Bauteilen automatisch mit den Baustoffen ausgeführt.

 

Info: Diese Migrationsvariante empfehlen wir bei dem Bauphasenwechsel Baueingabe zu Ausführung.

 

Variante D: Attribute "Umbeigen"

  1. Diese umfangreiche und komplexe Variante empfehlen wir nur für Projekte, welche sich bereits in der Ausführungsphase befinden. Die Planung sich jedoch noch über Jahre hinziehen wird.
  2. Für den detaillierten Beschrieb lesen Sie bitte ab dem Abschnitt Attribute vorbereiten (3. Methode) der Kurzhilfe Eigene ArchiCAD-Bürovorlagedatei in einer neuen Version anpassen

 

Weiterführende Erläuterung zum Thema Baustoffe: Baustoffe in AC 17

Empfehlung

Wir empfehlen Ihnen, bestehende Projekte "wie bisher" (AC 16 und davor) in der Verschneidungsphilosophie zu belassen und erst neue Projekte mit den Verschneidungsprioritäten der Baustoffe zu verwenden.

 

 

Oberflächenmaterialien und Änderungsmanagement (AC 18)

Migration der Oberflächenmaterialien

 

Achtung:

In ArchiCAD 18 wurde die Renderengine Lightworks durch die CineRender Engine ersetzt. Ältere Projekte, welche in ArchiCAD 18 geöffnet werden, beinhalten somit keine für die CineRender Engine optimierten Oberflächen.

CineRender Oberflächen

Migration der Oberflächen

Die 167 Oberflächen, welche in der Standardvorlage bereits vorhanden sind wurden für die ArchiCAD 18 Vorlage überarbeitet. Dabei wurden lediglich die Lightworks Materialeigenschaften mit neuen Eigenschaften für die CineRender Engine ersetzt.

Dadurch bleiben sowohl die Positionen, als auch die Namen dieser Standardoberflächen erhalten.

Möchten Sie in einem migrierten Projekt eine Visualisierung erstellen, müssen Sie die Standardoberflächen ersetzen.

  1. Öffnen Sie den Attribute-Manager im Menü Verwaltung.
  2. Im Register Oberflächen klicken Sie auf der rechten Seite auf Öffnen.
  3. Öffnen Sie eine der beiden Schweizervorlagen unter:
    Programme/Graphisoft/ArchiCAD 18/Grundeinstellungen/ArchiCAD
  4. Um sicherzustellen dass in Ihrem Projekt die ersten 167 Oberflächen mit den Standardoberflächen übereinstimmen, empfehlen wir, die beiden Listen bis zur Position 167 zu vergleichen.
  5. Sofern diese übereinstimmen aktivieren Sie alle Oberflächen auf der rechten Seite. Achten Sie darauf, dass die Funktion Einbinden der Vektorschraffuren deaktiviert ist. Wählen Sie anschliessend in der Mitte nach Index.
     

Info: Durch diese Migration werden nur die Standardoberflächen mit einer CineRender fähigen Oberfläche ersetzt. Verwenden Sie in Ihrem Projekt weitere, eigene Oberflächen, müssen Sie diese entweder selbst optimieren oder durch eine neue Oberfläche aus den ArchiCAD Katalogen ersetzen.

Szenen Import

Import der Szenen

ArchiCAD 18 beinhaltet in den Standardvorlagen Renderszenen. Dank diesen können Sie, ohne sich gross mit den Einstellungen beschäftigen zu müssen, hochwertige Visualisierungen erstellen. Diese Szenen sind in einem migrierten Projekt jedoch nicht vorhanden.

Um auch in einem migrierten Projekt auf diese Szenen zurückgreifen zu können, müssen Sie diese importieren.

  1. Öffnen Sie eine ArchiCAD 18 Standardvorlage.
  2. Im Menü 3D öffnen Sie die Photorealistik-Einstellungen.
  3. Wählen Sie bei Szene Szenen auswählen und verwalten.
  4. Aktivieren Sie eine oder mehrere Szenen. Sie können, falls gewünscht, auch ganze Ordner aktivieren. Klicken Sie anschliessend auf Exportieren und definieren Sie den Ablagepfad.
  5. Öffnen Sie anschliessend in Ihrem migrierten Projekt wiederum die Szeneneinstellungen im Menü 3D / Photorealistik-Einstellungen. Importieren Sie anschliessend die zuvor exportierten Szenen.
    Hinweis: Beim Import werden nur die Szenen, jedoch keine Ordner oder Ordnerstrukturen erstellt.

Anpassungen bezüglich Änderungsmanagement

Um das Änderungstool ab ArchiCAD 18 vollständig verwenden zu können, benötigen Sie einige Elemente aus der Vorlage-Datei. Neu sind:

  • Das Index-Historie Objekt
  • Projektinhalt 400 Index Änderungen
  • Projektinhalt 500 Index Revision

  • Um die benötigten Objekte in Ihr Projekt zu integrieren, muss vorgängig die Bibliotheken-Migration gemacht werden.
Überlegen Sie sich vor der Migration von laufenden Projekten, ob Sie die Revision mit dem neuen Änderungsmanagement von ArchiCAD fortführen wollen. Denn dann muss eine Kombination von Ihrem alten und dem neuen, automatisierten System in Betracht gezogen.

 

 

 

Index-Historie Objekt kopieren:

Neue Änderung erstellen
Schema öffnen
Neues Feld erstellen

Für diesen Schritt gehen Sie von einem korrekt migrierten File mit verknüpften Bibliotheken der aktuellen ArchiCAD-Version aus.

  • In Ihrem migrierten File öffnen Sie das Menü Verwaltung / Änderungs-Manager / Änderungsmanager oder klicken Sie auf das Änderungsmanager-Symbol  in der Symbolleiste.
  • Klicken Sie auf das Symbol Neue Änderung erstellen...
  • Im Popup-Fenster wählen Sie Schema...
  • Im Popup-Fenster klicken Sie auf Neues Feld und tragen Sie Kürzel ein.
  • Bestätigen Sie dann das Fenster Änderungsschema bearbeiten mit OK.
  • Das Fenster Neue Änderung schliessen Sie mit Klick auf Abbrechen.

Mit diesem Schritt haben Sie das Schema so angepasst, dass bei einem migrierten File die Revisions-Liste (Index-Historie) korrekt angezeigt wird. Denn das "Kürzel" existiert in älteren Versionen nicht und muss somit manuell eingetragen werden.

Index-Historie Objekt
  • Öffnen Sie die Vorlagedatei (die (leere) Schweizer Vorlage der aktuellen ArchiCAD-Version, oder Ihre bereits fertig migrierte Bürovorlage (neues ArchiCAD starten)).
  • Im Navigator wechseln Sie ins Layoutbuch und öffnen Sie das Masterlayout A1+ quer Plankopf Ausführung, oder ein eigenes Masterlayout.
  • Von diesem Masterlayout kopieren Sie das Index Historie-Objekt und wechseln Sie zurück in den Migrationsplan.
  • Fügen Sie das Objekt auf einem Masterlayout (oder alternativ auf einem Layout) ein.

Tipps:

  • Das Bibliothekselement muss zwingend auf einem Masterlayout oder einem Layout platziert werden. Wenn Sie den Plankopf auf einem Arbeitsblatt gespeichert haben, muss die Index-Historie nachträglich auf den Masterlayouts eingepasst werden.
  • Das Bibliothekselement kann frei angepasst werden. Lernen Sie in der Kurzhilfe 1429 Index Historie Objekt mehr dazu.

Projektinhalte importieren:

Projektmappe
Listen exportieren

In ArchiCAD 18 gibt es zwei neue Projektinhalts-Listen. Diese müssen, falls Sie die verwenden möchten, aus der Vorlage exportiert und im Migrationsplan wieder importiert werden.

  • Öffnen Sie die Vorlage (Eigene, fertig migrierte Bürovorlage oder die (leere) Schweizer Vorlage).
  • In der Projektmappe finden Sie die Listen unter Projektinhalte.
  • Öffnen Sie entweder die Liste 400 oder 500 und klicken Sie oben rechts auf Projektinhalt-Einstellungen.
  • Wählen Sie dann die beiden Listen einzeln an und Exportieren Sie diese, z. B. auf den Desktop.
Listen importieren
  • Gehen Sie dann zurück in den Migrationsplan.
  • Öffnen Sie das Menü Berechnungen / Projektinhalte / Projektinhalt-Einstellungen...
  • Importieren Sie die beiden Listen 400 Index Änderungen und 500 Index Revision.

Auswertungen und Suchen & Aktivieren-Set (AC 19)

Auswertungen

Auswertungen
Auswertungen

Die Auswertungen wurden komplett überarbeitet. Neu werten Sie nicht mehr werkzeugorientiert sondern bauteilorientiert aus. Dies bedeutet, dass beispielsweise Decken in den Auswertungen neu in Fundament, Decken, Bodenaufbauten und Flachdächer aufgeteilt ausgewertet werden.


Möchten Sie in einem migrierten Projekt diese neuen Auswertungen verwenden, müssen Sie die bestehenden Auswertungen ersetzen.

Import der neuen Auswertungen

  1. Laden Sie die neuen Auswertungen hier herunter.
  2. Entpacken Sie die Auswertungen in einen Ordner.
  3. Öffnen Sie Schema Einstellungen im Menü
    Berechnungen / Auswertungen.
  4. Löschen Sie alle Auswertungsschema mit Ausnahme des Schema
    010 Bauelementliste.
  5. Klicken Sie auf Importieren... und importieren Sie alle zuvor heruntergeladenen Auswertungen.
  6. Löschen Sie das zuvor nicht gelöschte Schema 010 Bauelementliste.
  7. Bestätigen Sie unten rechts mit OK.

Suchen & Aktivieren Sets

Kriterien-Set importieren
Kriterien-Set importieren
Neue Suchen & aktivieren Sets
Neue Suchen & aktivieren Sets

Um die neuen Auswertungen einfacher kontrollieren zu können, wurde passend zu jeder Liste ein Suchen & Aktivieren Kriterien Set erstellt. Diese Sets erlauben es Ihnen, die zur Auswertung gehörenden Elemente einfach zu aktivieren und so zu kontrollieren.

 

Import der neuen Suchen & Aktivieren Sets

  1.  Laden Sie die neuen Sets hier herunter.
  2.  Entpacken Sie die Sets in einen Ordner.
  3.  Öffnen Sie den Suchen & aktivieren Dialog im Menü Bearbeiten.
  4.  Klicken Sie oben rechts auf den Pfeil und wählen Sie Kriterien-Set importieren...
  5.  Importieren Sie nun die zuvor heruntergeladenen Sets.

Eigenschaften und grafische Überschreibung (AC 20)

Eigenschaften importieren

Eigenschaften Import

Um die neuen Eigenschaften in ArchiCAD 20 auch bei einem migrierten Projekt verwenden zu können, müssen diese importiert werden.

 

  1. Laden Sie die neuen ArchiCAD20-Eigenschaften aus der Infobox oben rechts herunter.
  2. Entpacken Sie den heruntergeladenen Ordner Eigenschaften.
  3. Öffnen Sie den Eigenschaften-Manager im Menü Verwaltung.
  4. Klicken Sie auf Importieren und wählen Sie die zuvor heruntergeladene .xml Datei.
  5. Bestätigen Sie den Import und schliessen Sie den Manager mit OK.

Umstellung der platzierten Elemente auf Eigenschaften

Wenn Sie in Ihrem laufenden Projekt die neuen Eigenschaften von ArchiCAD 20 verwenden möchten, um Elemente grafisch überschreiben zu lassen, müssen Ihre Elemente entsprechend umgestellt werden.

 

Nachfolgend wird Ihnen der Migrationsprozess am Beispiel der Raumflächen beschrieben. Die Schritte sind jedoch auch für die übrigen Elemente so anwendbar.

Schema Import
Export der Auswertung
Übertrag im Excel
Import der Excelliste
Import erfolgreich
  1. Laden Sie die Migrationsliste Räume aus der Infobox oben rechts herunter.
  2. Entpacken Sie den heruntergeladenen Ordner Migration_Raum.
  3. Öffnen Sie die Schema-Einstellungen im Menü Berechnungen / Auswertungen.
  4. Klicken Sie auf Importieren und wählen Sie die zuvor heruntergeladene .xml Datei.
  5. Bestätigen Sie mit OK und öffnen Sie anschliessend die Auswertung 700 Migration Raum.
  6. Wählen Sie nun im Menü Ablage / Externe Daten / Element-Eigenschaften den Befehl Eigenschaftenwerte aus Liste exportieren.
  7. Sichern Sie die Auswertung nun als Excel Datei ab.
  8. Öffnen Sie die Excel Liste.
  9. Aktivieren Sie nun die Spalten F / G und H ab der Zeile 3 bis zum Ende der Liste.
  10. Kopieren Sie die aktivierten Elemente und fügen Sie diese ins Feld I3 ein.
  11. Speichern Sie die Liste unter einem neuen Namen und wechseln Sie zurück ins ArchiCAD.
  12. Stellen Sie sicher, dass alle Ebenen eingeblendet und entsperrt sind bevor Sie fortfahren.
  13. Um die Excel-Liste wieder zu importieren, wählen Sie im Menü Ablage / Externe Daten / Element-Eigenschaften den Befehl Eigenschaften-
    werte in Elemente importieren.
  14. Im nächsten Fenster werden Ihnen alle importierbaren Elemente angezeigt. Kontrollieren Sie diese und bestätigen Sie mit Importieren.

Sofern Sie bei bei Fenstern, Türen oder Objekten Informationen hinterlegt haben, wiederholen Sie die oben genannten Schritte für die entsprechenden Elemente. Laden Sie dazu das entsprechende Schema aus der Infobox oben rechts herunter.

  • 400 Migration Fenster  (ab Zeile 3, Spalte C - Q)
  • 300 Migration Tueren   (ab Zeile 3, Spalte C - T)
  • 600 Migration Objekte  (ab Zeile 3, Spalte C - H)
    beweglich / Einbau in Spalte I muss manuell in Spalte N & O übertragen werden

Umstellung der Raumstempel auf Eigenschaften

Räume im 3D sichtbar

Um die grafische Überschreibung bei Räumen verwenden zu können, müssen alle Räume so umgestellt werden, dass die Oberflächen über die Eigenschaften definiert werden. Dazu überprüfen Sie bitte, dass im Menü 3D / Elemente in 3D filtern und schneiden... die Räume im 3D sichtbar sind.

Wechseln Sie zurück in die Auswertung 700 Migration Raum und klicken Sie, ohne eine Zeile zu aktivieren, auf Auswahl im 3D Anzeigen.
 

Eigenschaften zuweisen
Bekleidung auf Eigenschaften wechseln
Eigenschaften einschalten

Öffnen Sie nun die Einstellungen aller Räume.

  1. Wechseln Sie ins Register Einstellungen und gehen dort ins Untermenü Kategorien und Eigenschaften.
  2. Weisen Sie den ersten 3 Zeilen B / W & D aus der Materialisierung zu.
  3. Wechseln Sie ins Register Anzeige-Einstellungen für 1:50.
  4. Beim fünften Anzeigepunkt wechseln Sie von Bekleidungen und Oberflächen auf Eigenschaften und Identifikation.
  5. Scrollen Sie bei unter Inhalt ganz nach unten und setzen Sie den Haken bei Kategorien und Eigenschaften um diese im Grundriss sichtbar zu machen.

 

 

Hinweis:

Wenn Sie die Raumoberflächen in Auswertungen verwenden, vergessen Sie nicht die Einstellungen der Auswertungen ebenfalls auf die neuen Eigenschaften zu verknüpfen.

 


Grafische Überschreibungen importieren

Import der grafischen Überschreibungen

Um die grafischen Überschreibungen aus der ArchiCAD 20 Standardvorlage auch bei einem migrierten Projekt verwenden zu können, müssen diese importiert werden.

  1. Laden Sie die neuen grafischen Überschreibungen von ArchiCAD 20 aus der Infobox oben rechts herunter.
  2. Entpacken Sie den heruntergeladenen Ordner Eigenschaften.
  3. Öffnen Sie die grafischen Überschreibungen im Menü Verwaltung / Grafische Überschreibung.
  4. Klicken Sie auf Importieren und wählen Sie alle zuvor heruntergeladenen .xml Dateien. Mehrfachauswahl mit Shift + Klick.
  5. Bestätigen Sie den Import und schliessen Sie den Manager mit OK.

Hinweis:

Wenn Sie die grafische Überschreibung in Ihrem migrierten Projekt in vollem Umfang verwenden möchten, müssen Sie neue, zusätzliche grafische Überschreibungen erstellen. Das genaue Vorgehen um neue Überschreibungen zu erstellen, finden Sie in der Kurzhilfe Grafische Überschreibungen

 


Schweizer IFC-Schema importieren

IFC-Schema importieren

Um die neuen Eigenschaften aus ArchiCAD 20 in eine IFC-Datei zu exportieren, müssen Sie das neue Schweizer IFC-Schema dazuladen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das IFC-Schema Setup.. im Menü Ablage / Externe Daten / IFC.
  2. Klicken Sie unten rechts auf importieren.
  3. Wählen Sie das CHE_Schema und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Bestätigen Sie das Ersetzen des Schemas mit Fortsetzen.
  5. Schliessen Sie das IFC-Schema Setup mit OK.

 

Tipp: Wenn Sie auf Importieren klicken, müsste bereits der Standardpfad offen sein. Unter Mac wird jeweils der zuletzt geöffnete Pfad angezeigt. Sie finden die Schemas unter: Programme / Graphisoft / ARCHICAD 20 / Grundeinstellungen / IFC Schemes

 

 

Achtung:

Wenn Sie in einer älteren ArchiCAD Version bereits ein auf Ihr Projekt angepasstes IFC-Schema verwenden, darf dieses nicht mit dem Schweizer Standard Schema ersetzt werden. In diesem Fall muss Ihr individuelles Set angepasst werden. Lesen die dazu den Abschnitt IFC Schema Setup in der Kurzhilfe

 

 

Parameter Transfer & IFC Übersetzer (AC 21)

Migrieren von Treppen

Wichtig:

Treppen aus ArchiCAD 20 und älteren ArchiCAD Versionen werden bei der Migration zu Bibliothekselementen konvertiert. Somit kann für diese Treppen nur noch die 2D & 3D Darstellung angepasst werden. Form, Trittverhältnis, Geometrie dieser Treppen können in ArchiCAD 21 nicht verändert werden. Diese Treppen müssen entweder in einer alten ArchiCAD Version verändert werden, oder mit dem neuen Treppenwerkzeug von ArchiCAD 21 neu konstruiert werden.

 

 


Parameter-Transfereinstellungen importieren

Um den neuen Parameter-Transfer in ArchiCAD 21 auch bei einem migrierten Projekt verwenden zu können, müssen diese importiert werden.

 

  1. Laden Sie die neuen ArchiCAD 21 Parameter-Transfereinstellungen aus der Infobox oben rechts herunter.
  2. Entpacken Sie den heruntergeladenen Ordner Parametertransfer.
  3. Öffnen Sie die Parameter-Tranfereinstellungen im Menü Bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf Importieren und wählen Sie die zuvor heruntergeladenen .xml Dateien.
  5. Bestätigen Sie den Import und schliessen Sie die Einstellungen mit OK.

 

 

 

 

Hinweis:

Mit dem Favoritenzeichen hinter den Transfersets kann die Grundeinstellung definiert werden. Um die aus ArchiCAD 20 gewohnten Einstellungen zu erhalten, definieren Sie das Set Ebene und ID nicht übergeben als Grundeinstellung.

 


IFC-Übersetzer importieren

IFC-Übersetzer importieren

Um Ihre Daten weiterhin als IFC Dateien zu exportieren, müssen Sie die IFC Übersetzer dazuladen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die IFC-Übersetzer im Menü Ablage / Externe Daten / IFC.
  2. Klicken Sie unten auf Übersetzer aus externer Datei importieren.
  3. Wählen Sie das Uebersetzer TPL welches Sie heruntergeladen haben und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Aktivieren Sie jene Standard-Übersetzer aus ArchiCAD 20 welche Sie importieren möchten.
  5. Bestätigen Sie die Auswahl mit Importieren.
  6. Schliessen Sie die IFC-Übersetzereinstellungen mit OK.

 

Wenn Sie eigene oder angepasste IFC-Übersetzer in ihrem Projekt verwenden, müssen Sie diese ebenfalls importieren um sie weiterhin verwenden zu können.

 


Favoriten importieren

Favoriten importieren

Wenn Sie in migrierten Dokumenten neue Treppen & Geländer erstellen möchten, empfehlen wir Ihnen die Favoriten aus ArchiCAD 21 in Ihr Projekt zu laden. Dadurch können Sie auf viele vordefinierte Treppen- & Geländer-Typen zugreifen, um diese zu verändern. So müssen Sie diese nicht von Grund auf selbst definieren.

  1. Öffnen Sie die Favoriten         
  2. Klicken Sie oben rechts auf Zusätzliche Einstellungen
  3. Klicken Sie Import / Export
  4. Anschliessend wählen Sie Import aus Datei und wählen die zuvor heruntergeladene Favoritendatei aus.
  5. Bestätigen Sie mit Öffnen

 

Migration alter Dateien bis ArchiCAD 10

Dateien ab ArchiCAD 4.55 bis 6

Vorgehen

  • Laden Sie von unten die Spezial-Installation ArchiCAD 7.
  • Öffnen Sie das Projekt in ArchiCAD 7 und speichern Sie das Projekt anschliessend ab.
  • Nun können Sie die Datei in ArchiCAD 10 öffnen.

 

Für Migration zu ArchiCAD 10 lesen und befolgen Sie bitte zusätzlich das folgende Register Dateien ab ArchiCAD 8 bis 9.

 

Hinweis:

Falls Sie im Besitz von Dateien sind, die älter als die Version 4.55 sind, melden Sie sich bei der Support-Hotline.


Download Spezial-Installation ArchiCAD 7

Download Download
KEYMEMBER KEYMEMBER

Spezial-Installation ArchiCAD 7 zur Migration WIN

Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
AC10, Diverses
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: ZIP (58 MB)
Datum: 29.09.2014
ID-Nr: 1331
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1331"
Download Download
KEYMEMBER KEYMEMBER

Spezial-Installation ArchiCAD 7 zur Migration MAC

MacMacMac
AC10, Diverses
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: ZIP (35 MB)
Datum: 29.09.2014
ID-Nr: 1330
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1330"

Download Bibliotheken

DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 4.5 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (963 KB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 471
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "471"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 4.5 Mac

MacMacMac
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (1.3 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 459
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "459"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 5 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (8.6 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 470
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "470"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 5 Mac

MacMacMac
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (6.1 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 461
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "461"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 6 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (5.8 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 469
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "469"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 6 Mac

MacMacMac
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (7.9 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 455
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "455"

Dateien ab ArchiCAD 6.5 bis 9

Vorgehen

  • Laden Sie von unten die Spezial-Installation ArchiCAD 10.
    Wichtig: ArchiCAD 10 benötigt zwingend QuickTime um zu funktionieren.
  • Öffnen Sie das Projekt in ArchiCAD 10 und speichern Sie das Projekt anschliessend  ab.
  • Nun können Sie die Datei in der aktuellen ArchiCAD-Version öffnen.

 

Für Migration zu ArchiCAD 17 lesen und befolgen Sie bitte zusätzlich das folgende Register Dateien ab ArchiCAD 10.

 

Migration von PlotMaker Layoutbüchern

Anmerkung: In dieser Beschreibung ist die Angabe “Version 9” als Version 8.1 oder Version 9 zu verstehen.

 

In Version 9 befindet sich das Projektmodell immer in einer PLN-Datei und die Layouts in einer LBK-Datei (Layoutbuch). ArchiCAD 17 (und alle ArchiCAD Versionen ab Version 10) enthalten Modell-Ausschnitte und Layouts in einer integrierten Umgebung in einer einzigen Datei. Da ArchiCAD 17 Projekte auf verschiedene ArchiCAD PLN-Dateien verteilt sein können, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Migration Ihrer ArchiCAD 9 Projekte und PlotMaker 9 Layoutbücher nach ArchiCAD 17:

1. Erstellen von zwei separaten Dateien in der aktuellen ArchiCAD-Version:

Die ArchiCAD 9 Projektdatei wird in einer eigenen Projektdatei in der aktuellen ArchiCAD-Version geöffnet (diese Datei enthält ausschliesslich Modell-Darstellungen und -Ausschnitte sowie das leere Standard-Layoutbuch). Das PlotMaker 9 Layoutbuch wird in einer zweiten, separaten Projektdatei in ArchiCAD 17 geöffnet (diese Datei enthält alle Layouts ohne Informationen im Modellbereich).

2. Erstellen einer einzelnen Datei in ArchiCAD 17:

Als weitere Variante können die ArchiCAD 9 Projektdatei (PLN) und das PlotMaker 9 Layoutbuch (LBK) in ArchiCAD 17 zu einer einzelnen Datei zusammengefasst werden.

Ausführliche Informationen zur Migration:

Eine detaillierte Anleitung und ausführliche Informationen zu beiden Möglichkeiten der Migration finden Sie in ArchiCAD im Menü Hilfe / AC 17 Referenzhandbuch unter dem Kapitel Migrationshandbuch für ArchiCAD 17. Am einfachsten suchen Sie in der PDF-Datei nach dem Stichwort Migration von PlotMaker Layoutbüchern nach ArchiCAD 17.


Download Spezial-Installation ArchiCAD 10

DownloadDownload

Spezial-Installation ArchiCAD 10 zur Migration WIN

Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
AC14, AC15, AC16, AC17, AC18, AC19, AC20, AC21
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: ZIP (202 MB)
Datum: 11.10.2011
ID-Nr: 349
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "349"
DownloadDownload

Spezial-Installation ArchiCAD 10 zur Migration MAC

MacMacMac
AC14, AC15, AC16, AC17, AC18, AC19, AC20, AC21
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: DMG (261 MB)
Datum: 29.09.2014
ID-Nr: 1329
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1329"

Download Bibliotheken

DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 6.5 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (19 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 622
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "622"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 6.5 Mac

MacMacMac
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (18 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 621
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "621"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 7 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (26 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 468
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "468"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 7 Mac

MacMacMac
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (28 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 460
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "460"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 8.1 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (42 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 467
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "467"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 8.1 Mac

MacMacMac
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (44 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 457
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "457"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 9 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
Win 32 BitWin 32 BitWin 32bit
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (63 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 466
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "466"
DownloadDownload

Standard-Bibliothek ArchiCAD 9 Mac

MacMacMac
Diverses
Kurzbeschreibung
Datei: ZIP (63 MB)
Datum: 31.10.2011
ID-Nr: 456
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "456"