Release Highlights: Optimierte Prozesse mit neuen Funktionen

Die Version v9.10.8 bietet neue Funktionen für alle Benutzer, mehr Optionen für Entwickler und individuelle Anpassungen. Updaten Sie auf die neuste Version!


Einfachere Navigation, klarere Dimensionen

In dieser Version stellen wir ein neues Werkzeug zur einfachen Auswahl der Geschosse vor. Mit diesem Auswahlwerkzeug können Sie einfach und schnell eine einzelne Etage anzeigen, ohne im Auswahlkorb hin und her springen zu müssen. Das Auswahlwerkzeug zum Ein- und Ausblenden von Etagen befindet sich in der 3D-Symbolleiste, sodass Benutzer mühelos einzelne oder mehrere Geschosse in der 3D-Ansicht anzeigen können.

Mit dem Bemaßungswerkzeug in Solibri können Sie den Abstand zwischen zwei beliebigen Punkten messen. Um zu vermeiden, dass die Darstellung dieser Messung innerhalb einer Komponente dargestellt und somit schwer oder nicht lesbar wird, können Dimensionen jetzt so eingestellt werden, dass sie immer vor Komponenten angezeigt werden. Unter Bemaßungseinstellungen gibt es neu eine entsprechende Option.

In diesem Video können Sie sich einen ersten Überblick über das Update und die darin enthaltenen Neuerungen verschaffen.
 


Weitere Verbesserungen

Es wurden einige zusätzliche Verbesserungen in unterschiedlichen Bereichen vorgenommen. Ausführliche Informationen zu allen Release-Inhalten finden Sie in den Release Notes.

Lesen Sie hier weiter, um alle Neuerungen zu erfahren, welche Ihnen in Ihrer täglichen Arbeit helfen können. Wenden Sie sich an Ihren Solibri-Administrator, damit Sie sofort mit der neuen Version starten können! Sie können den umfassenden Kundensupport, alle diese neuen sowie die in Zukunft veröffentlichten Funktionen erhalten, indem Sie sicherstellen, dass Sie über eine gültige Support- und Servicevereinbarung verfügen.

Kurzhilfe
Kurzhilfe

Solibri v9.10.8 Release Notes

Mac
Mac Mac
Win
Win Win
Solibri
Kurzbeschreibung
Datum: 29.04.2020
ID-Nr: 2768
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2768"

Automatisieren Sie Ihre Überprüfungsprozesse mit Solibri Autorun

Autorun steht nun allen Solibri Office Nutzern zur Verfügung! Solibri Autorun dient zur Automatisierung von unterschiedlichen Aufgaben in Solibri Office. Mit Autorun werden Aufgaben, wie das Ausführen von Überprüfungen, das Exportieren der gefundenen Probleme als BCF-Dateien und das Erstellen von Präsentationen in einer XML-Datei vordefiniert, die als Befehlszeile oder als geplante Aufgabe mit Solibri ausgeführt werden kann. Als Ergebnis haben Sie Ihre tägliche Modellprüfung beispielsweise über Nacht durchgeführt und können sich auf die Problembehandlung und die Qualitätskoordination konzentrieren.

Alle weiteren Informationen zu der Funktionsweise sowie praktische Beispiele erhalten Sie in der Solibri Society.

Die Solibri Society ist ein Online-Forum, das die Möglichkeit zur entsprechenden Kommunikation für verschiedene Arten von Solibri-Themen bietet. Um Zugang zur Solibri Society zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier. Sobald bestätigt wurde, dass Sie ein aktiver Solibri-Benutzer sind, erhalten Sie eine E-Mail Bestätigung und Zugriff auf die Solibri Society.

Solibri Autorun ist Teil der Solibri Developer Plattform. Die Autorun-Dokumentation finden Sie hier.
 


Passen Sie Solibri mithilfe der Solibri Developer Plattform und ihrer APIs an Ihre Bedürfnisse an.

Die Solibri Developer Plattform ist für Entwickler gedacht, die Solibri über APIs anpassen und individualisieren möchten. Entwickler können beispielsweise Regeln zusätzlich zu benutzerdefinierten Ansichten, Informationen und Einstellungen anpassen. Um die Entwicklung zu erleichtern, enthält die Solibri Developer Plattform eine API-Landschaft, ein Dokumentationspaket und einen speziellen Diskussionsabschnitt in der Solibri Society. Um der Solibri Developer Plattform beizutreten, registrieren Sie sich bitte zuerst bei der Solibri Society.

 


In dieser Version werden auch verschiedene neue APIs vorgestellt:

  • Benutzerdefinierte Ansichten
  • Benutzerdefinierte Informationen
  • Benutzerdefinierte Einstellungen


Mit benutzerdefinierten Ansichten können Entwickler ihre benutzerdefinierten Ansichten und Fenster erstellen und Solibri so anpassen, dass sie wie gewünscht funktionieren. Es ist auch möglich, die Ansichten dynamisch zu gestalten, indem Sie auf Ereignisse reagieren, zum Beispiel einen Überprüfungsprozess abschließen, sodass die Ansicht basierend auf den Überprüfungsergebnissen aktualisiert wird.

Mit benutzerdefinierten Informationen können Entwickler individuelle Infos für Gebäudekomponenten definieren. Diese benutzerdefinierten Informationen werden anschliessend im Informationsfenster auf einer separaten Registerkarte angezeigt. In Filtern, Klassifikationen und ITOs können diese abgerufen und verwendet werden. Dies ermöglicht das Extrahieren beliebiger Daten über Komponenten. Es ermöglicht weiter die Erweiterung der integrierten Informationen und die Erstellung leistungsfähiger Klassifizierungen und Filter.

Mit der API für benutzerdefinierte Einstellungen können Einstellungen für die Software individuell definiert und auf die eigenen Vorstellungen und Anforderungen angepasst werden. Die benutzerdefinierten Einstellungen sind in der Benutzeroberfläche, gemeinsam mit den Standardeinstellungen verfügbar. Diese Einstellungen können dann in benutzerdefinierten Regeln, benutzerdefinierten Informationsdefinitionen oder benutzerdefinierten Ansichten verwendet werden. Dies kann beispielsweise zum Abrufen von Einstellungen aus externen Quellen wie Dateisystemen, Webdiensten oder Datenbanken angewandt werden.


Solibri News