Tragwerksplanung

Die Tragwerksplanung kann auf den BIM-Daten aufbauen, die Sie bereits im ArchiCAD-Gebäudemodell erzeugt haben. Übergeben Sie Ihr Architekturmodell an die Tragwerksplanung zur weiteren Bearbeitung als IFC-Datei. Mit der in ArchiCAD integrierten Strukturdarstellung, den Element-Klassifizierungen und den Kategorien ist es möglich, im Gebäudemodell nur die tragenden Bauteile darzustellen, wenn die Planungsdaten als Referenzmodell via IFC an den Ingenieur übergeben werden. Nachdem der Tragwerksplaner das Modell bearbeitet hat, exportiert er die Daten ebenfalls via IFC. Der Architekt kann dieses Tragwerksmodell mit seinem Gebäudemodell koordinieren.

 

Dieser Austausch der Referenzmodelle ist ein intelligentes Hin- und Her der Daten während des gesamten Planungsprozesses. Bei jeder baulichen Veränderung, welche die Tragwerksplanung tangiert, erfolgt der Datenaustausch reibungslos und verlustfrei. Die Zusammenarbeit zwischen Architekt und Tragwerksplaner wird wesentlich transparenter – und das bei deutlich geringerem Zeitaufwand. 

 

Um das Gebäude zu übergeben, sollten Sie bei den Elementen die Attribute Kern/Bekleidung (mehrschichtige Bauteile) sowie tragend/nicht tragend und aussen/innen (in den Element-Einstellungen) beachten und entsprechend korrekt zuweisen. Somit können Sie über die Strukturdarstellung und „Elemente filtern“ das Gebäude in der gewünschten Detailtiefe darstellen und exportieren, indem Sie z.B. nur den Kern der tragenden Elemente ohne Fenster und Türen darstellen lassen. Je nach Projektfortschritt ist es auch wichtig, dass die vorgesehene Materialisierung der Bauteile korrekt angegeben wird.


Allplan Ingenieurbau

Allplan Ingenieurbau von Nemetschek Allplan übernimmt die IFC-Datei aus ArchiCAD zur weiteren Berechnung und Detaillierung. 

Die Elemente können wieder direkt in ArchiCAD eingelesen werden. Wir empfehlen allerdings ein BIM Koordinationswerkzeug, um die Architektur- und Tragwerksmodelle miteinander abzugleichen.

 

Mehr erfahren

 


Tekla Structures

Tekla Structures von Tekla übernimmt das IFC-Modell als Referenzmodell und wandelt es bei Bedarf in bearbeitbare Tekla-Elemente um. Die Elemente können wieder in ArchiCAD eingelesen werden. Wir empfehlen allerdings ein BIM-Koordinationswerkzeug, um die Architektur- und Tragwerksmodelle miteinander abzugleichen.

 

Mehr erfahren

 


Revit Structures

Revit Structures von Autodesk übernimmt das IFC-Modell aus ArchiCAD zur weiteren Berechnung und Detaillierung. Für den angereicherten IFC Im- und Export hat GRAPHISOFT ein spezielles Add-In entwickelt, das den Datenaustausch verbessert. Wir empfehlen, dieses Revit Add-in zu installieren. 

Die Elemente können wieder in ArchiCAD eingelesen werden. Wir empfehlen allerdings ein BIM-Koordinationswerkzeug, um die Architektur- und Tragwerksmodelle miteinander abzugleichen.

 

Mehr erfahren

 


Scia Engineer

Scia Structures von Nemetschek Scia übernimmt das IFC-Modell aus ArchiCAD zur weiteren Berechnung und Detaillierung.

Die Elemente können wieder in ArchiCAD eingelesen werden. Wir empfehlen allerdings ein BIM-Koordinationswerkzeug, um die Architektur- und Tragwerksmodelle miteinander abzugleichen.

 

Mehr erfahren

 


AxisVM

AxisVM ermöglicht statische und dynamische Analysen von ebenen und räumlichen Konstruktionen mit linearen und nichtlinearen Berechnungsmethoden. Die Basis für solche Berechnungen können einem IFC-Modell aus ArchiCAD zu grunde liegen.

 

Mehr erfahren

 


Cadwork Holzbau und Ingenieur

Cadwork Holzbau von Cadwork und Ingenieur kann die IFC-Daten von ArchiCAD importieren und weiterverarbeiten.

 

Mehr erfahren

 


BIM-Werkzeuge