Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Mac
AC20
ID-Nr. 2005
Dat. 21.06.17

 


Bitte beachten Sie folgende Punkte vor der Installation

  • Beenden Sie alle Programme bevor Sie den Installer starten.
  • Deaktvieren Sie vor der Installation Ihre Antivirus-Software, damit Sie die vollständige Installation durchführen können.
  • Für eine erfolgreiche Installation benötigen Sie administrative Rechte auf Ihrem Computer.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre ArchiCAD Programmdatei (*.exe | *.app)  nicht umbenannt oder in anderer Weise verändert haben (z.B. ergänzt mit 20, CHE etc.)
  • Alle bürointernen ArchiCAD-Installationen müssen auf die gleiche Build-Nummer 6005 aktualisiert werden.

Installation

Bitte beachten Sie, dass die Installation (je nach Computer) mehrere Minuten in Anspruch nehmen kann.

  1. Sichern Sie den Patch 6005 auf Ihren Computer.
  2. Starten Sie den Installer und folgen Sie dem Installationsassistenten.
  3. Starten Sie Ihre Arbeitsstation neu.

Verteilung der Installation

Für den ArchiCAD Hotfix ist auch die verteilte Installation möglich (MSI-Pakete, Apple Remote Desktop). 

 

Mehr erfahren

Kontrolle in ArchiCAD

Starten Sie nach erfolgreicher Patch-Installation ArchiCAD 20. Wählen Sie im Menü Hilfe den Befehl Lizenzinformationen... an. Im neuen Fenster sollte nun unter Build-Nummer die Zahl 6005 angezeigt werden.


Ist dies der Fall, wurde der Patch korrekt installiert.

Hinweis:
Für den BIM Server gibt es einen separaten Patch (6022) welchen Sie hier herunterladen können.

Download und Release Notes zum ArchiCAD 20 Patch 6005

Download Patch 6005

DownloadDownload

ArchiCAD 20 Patch 6005 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
AC20
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: EXE (711 MB)
Datum: 21.06.2017
ID-Nr: 2006
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2006"
DownloadDownload

ArchiCAD 20 Patch 6005 Mac

MacMacMac
AC20
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: DMG (603 MB)
Datum: 21.06.2017
ID-Nr: 2005
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "2005"

Release Notes

 

Liste der wichtigsten Bereinigungen im Patch 6005:

    • 223773 BIM Server/ABSTURZ: Das Update-Installationsprogramm stürzte ab, wenn der Name vom Administratorbenutzer Nicht-ASCII-Zeichen (z.B. é) beinhaltete.
    • 195433 BIMcloud: LDAP Nutzernamen, die eine Apostrophe beinhalteten, wurden nicht richtig angezeigt.
    • 187469 BIMcloud/BIM Server: Wenn der Manager wegen Inaktivität den Nutzer ausgeloggt hat, zeigte er bei der nächsten Anmeldung die Homepage an, nicht die zuletzt besuchte Seite.
    • 165466 BIMcloud/BIM Server: Ein doppeltes Projekt hat die Zugriffsberechtigungen des Ursprungsprojekts geerbt.
    • 213768 BIMcloud/EINFRIEREN: Das BIMcloud Lizenzverwaltungssystem erbrachte keinen kontinuierlichen Dienst, wenn der Hardware-Schlüssel, der die CAL bereitstellte, entfernt wurde.
    • 199323 BIMcloud/TEAMWORK/HOTLINK: Ein Projekt mit Teamwork-Hotlink-Dateien konnte sehr langsam geöffnet werden, wenn die Lizenz des Nutzers widergerufen wurde.
    • 220884 ABSTURZ: ARCHICAD 20 stürzte unter bestimmten Umständen ab, nachdem Schatten im 3D-Fenster kopiert wurden.
    • 220562 ABSTURZ: ARCHICAD stürzte ab, wenn das RoofMaker Tool gestartet wurde.
    • 220872 ABSTURZ: ARCHICAD startete möglicherweise nicht, wenn der Name der Festplatte, wohin ARCHICAD installiert wurde, ein Sonderzeichen beinhaltete.
    • 215369 ABSTURZ: ARCHICAD konnte abstürzen, wenn eine beschädigte Datei repariert wurde.
    • 212341 ABSTURZ: In bestimmten Fällen konnte ARCHICAD abstürzen, wenn der Befehl "Schnitt-Marker im Usprungsgeschoss auswählen und darauf zoomen" gewählt wurde.
    • 220473 DOKUMENTATION: Die Änderungsmarker von geschlossenen Ausgaben waren auf Layouts sichtbar, obwohl die Option "Nur von dem neuesten Index" für die Marker-Anzeige der aktuellen Ausgabe gewählt wurde.
    • 223324 DOKUMENTATION: Die Türbreite konnte falsche Werte in den Auswertungen haben, wenn eine Fassade ein Teil der Raumbegrenzung war.
    • 219880 DOKUMENTATION: In bestimmten Fällen konnten die Begrenzungseinstellungen in den Auswertungen nicht richtig eingestellt werden, wenn 2D Vorschau Felder auch gelistet wurden.
    • 217614 DOKUMENTATION: In einigen Fällen konnten die Umbau-Filter im Vergleich zu dem Ausschnitt umgekehrt erscheinen.
    • 222028 DOKUMENTATION: Es war nicht möglich, die IFC-Eigenschaft des ausgewählten Elements im Element-Einstellungsdialog zu bearbeiten, wenn die Kategorie geändert wurde.
    • 220974 DOKUMENTATION: Der Umbau-Status änderte sich zufällig zu Bestand-Status.
    • 223107 DOKUMENTATION: Das Feld des Vornamen in der Projekt-Info konnte in der JPN ARCHICAD Version nicht ausgefüllt werden.
    • 220772 DOKUMENTATION/ABSTURZ: Der Bearbeitungsprozess von Bemaßungsketten oder von Objekten mit Bemaßungsketten wurde in 3D Dokumenten nicht zuverlässig behandelt.
    • 222033 DOKUMENTATION/ABSTURZ: Der Import von ARCHICAD 19 Attributen-XMLs in ARCHICAD 20 führte zum Absturz von ARCHICAD.
    • 219623 DOKUMENTATION/HOTLINK/ABSTURZ: Eine Hotlink-Datei führte zum Absturz von der Host-Datei, wenn sie solche Umbau-Filter beinhaltete, die in der Host-Datei nicht vorhanden waren.
    • 220614 BEARBEITEN: In einigen Fällen wurden Ellipsen in die falsche Richtung gedreht.
    • 219721 EXPORT/ZUSÄTZE: Die Animationen, die mit dem ARCHICAD 20 Bausimulation Add-On erstellt wurden, zeigten am Anfang des Videos alle Bauelemente als schon gebaute Elemente an.
    • 223478 DATEI/2DL/EXPORT/ABSTURZ: Die Sonnenschatten führten zum Absturz von ARCHICAD, wenn sie nur auf ein gedachte Ebene exportiert wurden.
    • 216547 DATEI/C4D/EXPORT: Dazuladen von geänderter Geometrie aus ARCHICAD in Cinema4D funktionierte nicht.
    • 172547 DATEI/DWG: In bestimmten Fällen konnte ein DWG-Übersetzer verdoppelt werden, wenn die DXF-DWG Übersetzungs-Einstellung geöffnet wurde.
    • 223096 DATEI/DWG/EXPORT: Der DWG-Export beinhaltete keine Bemaßungen, deren Maßhilfslinie eine negative Länge hatten.
    • 222137 DATEI/DWG/EXPORT: Massivschraffuren und Misch-Schraffuren wurden in DWF nicht richtig exportiert.
    • 213874 DATEI/IFC/EXPORT: Die Körperfarbe von Öffnungen wurde in bestimmten Fällen in IFC nicht richtig exportiert.
    • 219887 DATEI/MODELL/EINFRIEREN: Wände mit komplexen Profilen konnten während des Zoomvorgangs im Grundriss zum Einfrieren von ARCHICAD führen.
    • 223500 DATEI/ÖFFNEN/ABSTURZ: ARCHICAD konnte abstürzen, wenn eine PLN-Datei geöffnet wurde, die in ARCHICAD 13 gemacht wurde.
    • 220975 DATEI/ÖFFNEN/ABSTURZ: Das Öffnen von alten Dateien führten wegen alter Kriterien bei "Suchen und aktivieren" zum Absturz von ARCHICAD.
    • 223335 DATEI/RVT/IMPORT: IfcSpaces mit gekrümmter Geometrie wurden in Revit nicht richtig importiert.
    • 220525 DATEI/SPEICHERN: Rendering-Texturen mit Alphakanal ergaben auf Windows und Mac verschiedene Ergebnisse.
    • 194373 GDL/ABSTURZ: Wenn der Subtyp von einem benutzerdefinierten Bibliothekselement zum Kanalverbinder geändert wurde, stürzte ARCHICAD ab.
    • 222259 GDL/ABSTURZ: StairMaker konnte mit bestimmten Schraffurformen abstürzen.
    • 224362 HOTLINK: Ein widersprüchliches IFC-Schema in einer Hotlink-Datei führte zum Absturz von ARCHICAD.
    • 220883 HOTLINK: Eigenschaftenwerte von Etiketten konnten verschwinden, wenn die Datei als Hotlink in die Host-Datei importiert wurde.
    • 225623, 225267 HOTLINK: Öffnen und Reparieren hat bestimmte Probleme mit beschädigten Hotlinks nicht behoben.
    • 222939 HOTLINK/ABSTURZ: Mehrere Hotlinks, die den gleichen Namen, aber verschiedenen Pfad hatten, führten zum Absturz von ARCHICAD.
    • 219401 HOTLINK/ABSTURZ: Eine Hotlink-Datei führte zum Absturz, wenn sie solche Umbau-Filter beinhaltete, die in der Host-Datei nicht vorhanden waren.
    • 206359 MODELL: Schnittlinien von komplexen Wänden waren in Ansicht nicht sichtbar, wenn ein Punkt der Ansichtslinie sich außerhalb der Wand befand.
    • 223422 MODELL: Das Erstellen von Räumen in 3D war langsam.
    • 221434 MODELL: Die dimForm von Höhenbemaßungen konnte einige Symbole nicht erkennen.
    • 219972, 221933 MODELL: Die Stift der Konturlinien von der Umbau-Überschreibung war für abzureißende Öffnungen falsch.
    • 218839 MODELL: Textur-Mapping war verzerrt, nachdem der Befehl "3D-Textur ausrichten - Ursprung bestimmen" auf eine gekrümmte Wand ausgeführt wurde.
    • 217293 MODELL/ABSTURZ: In bestimmten Fällen konnten Dächer verschwinden, wenn der Befehl "Horizontalen First verschieben" für sie ausgeführt wurde.
    • 215603 MODELL/ABSTURZ: Der Neuaufbau von einem Detail aus dem Ursprung-Ausschnitt führte zum Absturz von ARCHICAD, wenn die Ansicht/der Schnitt sich vollkommen außerhalb der Detailbegrenzung befand, aber er/sie das Polygon des Detail-Markers berührte.
    • 223885 TEAMWORK: Die Kommunikation mit dem Server konnte wegen der interaktiven Auswertungen langsam sein.
    • 223242 BIMcloud/BIM Server: Das Löschen von Projekten/Bibliotheken aus dem Manager konnte bei Mehrfachauswahlen fehlschlagen.
    • 217503 TEAMWORK: Bei großen Projekten konnte die Ausführung des Befehls "Alles reservieren" geraume Zeit in Anspruch nehmen.
    • 224375 TEAMWORK: In einigen Fällen konnte vorkommen, dass ein 3D-Dokument auf einem Layout in Teamwork falsche Bemaßungswerte anzeigte.
    • 193881 TEAMWORK/BIM Server/BIMcloud: Es war unmöglich, den lokalen Cache von einem Teamwork-Projekt zu behalten, wenn das Projekt auf dem Server umbenannt oder verschoben wurde.
    • 93860 TEAMWORK/BIMcloud: Es war unmöglich, ein Projekt unter gleichem Namen wie die Originaldatei erneut freizugeben.
    • 221764 TEAMWORK/BIMx/ABSTURZ: Das Klicken auf den Knopf "Elemente anzeigen" in einer Teamwork-Fehlermeldung, die aus BIMx kam, führte zum Absturz, wenn es ins 3D-Fenster führte.
    • 219452 TEAMWORK/DOKUMENTATION/ABSTURZ: Das Löschen von nicht reservierten Änderungen im Änderungsmanager verursachte Absturz.
    • 208758 TEAMWORK/HOTLINK: Wenn ein Hotlink-Modul bestimmte Eigenschaftendaten beinhaltete, stürzte ARCHICAD beim Update ab.
    • 221147 BENUTZEROBERFLÄCHE: Wenn eine Eigenschaft den Typ Optionen-Set hatte, registrierten die Kriterien die erste Option nicht.
    • 220540 BENUTZEROBERFLÄCHE: Das Klicken auf das Symbol vor dem Eigenschaftennamen brachte in den Element-Einstellungen den voreingestellten Wert zurück.
    • 223483 BENUTZEROBERFLÄCHE: Wenn eine statische Bemaßungslinie verschoben wurde, war das Feedback verwirrend, als das Verschieben nur in die senkrechte Richtung funktionieren würde, obwohl das Verschieben selbst richtig funktionierte.