Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Win Win 64bit
AC20
ID-Nr. 1832
Dat. 28.02.17

 


Bitte beachten Sie folgende Punkte vor der Installation

  • Beenden Sie alle Programme bevor Sie den Installer starten.
  • Deaktvieren Sie vor der Installation Ihre Antivirus-Software, damit Sie die vollständige Installation durchführen können.
  • Für eine erfolgreiche Installation benötigen Sie administrative Rechte auf Ihrem Computer.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre ArchiCAD Programmdatei (*.exe | *.app)  nicht umbenannt oder in anderer Weise verändert haben (z.B. ergänzt mit 20, CHE etc.)
  • Alle bürointernen ArchiCAD-Installationen müssen auf die gleiche Build-Nummer 5025 aktualisiert werden.

Installation

Bitte beachten Sie, dass die Installation (je nach Computer) mehrere Minuten in Anspruch nehmen kann.

  1. Sichern Sie den Patch 5025 auf Ihren Computer.
  2. Starten Sie den Installer und folgen Sie dem Installationsassistenten.
  3. Starten Sie Ihre Arbeitsstation neu.

Verteilung der Installation

Für den ArchiCAD Hotfix ist auch die verteilte Installation möglich (MSI-Pakete, Apple Remote Desktop). 

 

Mehr erfahren

Kontrolle in ArchiCAD

Starten Sie nach erfolgreicher Patch-Installation ArchiCAD 20. Wählen Sie im Menü Hilfe den Befehl Lizenzinformationen... an. Im neuen Fenster sollte nun unter Build-Nummer die Zahl 5025 angezeigt werden.


Ist dies der Fall, wurde der Patch korrekt installiert.

Hinweis:
Für den BIM Server gibt es einen separaten Patch (5011) welchen Sie hier herunterladen können.

Download und Release Notes zum ArchiCAD 20 Patch 5025

Download Patch 5025

DownloadDownload

ArchiCAD 20 Patch 5025 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
AC20
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: EXE (577 MB)
Datum: 28.02.2017
ID-Nr: 1832
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1832"
DownloadDownload

ArchiCAD 20 Patch 5025 Mac

MacMacMac
AC20
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: DMG (554 MB)
Datum: 28.02.2017
ID-Nr: 1833
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1833"

Release Notes

 

Liste der wichtigsten Bereinigungen im Patch 5025:

    • 216572 BIM Server: Der Import von Benutzerdatenbanken zwischen verschiedenen BIM Server Versionen funktionierte nicht, wenn der Datenordner im BIM Server Manager Konfigurator nicht der Standard-Speicherordner war.
    • 214911 BIMcloud: Es war für den Administrator unmöglich, Bulk-E-Mails zu schicken – obwohl es oft im Rahmen von BIMcloud Wartungsereignissen benötigt wird.
    • 219296 BIMcloud: BIMcloud Manager konnte nur BTC-Lizenzen der gleichen Version wie die Version des Managers behandeln.
    • 202194 BIMcloud: Die Kennzeichnung funktionierte in der E-Mail-Konfiguration für TLS und SSL nicht.
    • 194711 BIMcloud: Ab jetzt ist es möglich, ein Kundenlogo auf der Login-Seite anzuzeigen.
    • 173999 BIMcloud: Der Gruppenname konnte die Aktionstasten ausblenden.
    • 219377 BIMcloud: Einige Nutzer konnten mit Ansichtsberechtigung die Einstellungen ihrer Gruppe bearbeiten.
    • 201115 BIMcloud: Der LDAP Filter Panel Befehl „Alle wählen/Alle deselektieren“ war wahllos für alle Nutzer und Gruppen gültig, unabhängig davon, ob das Panel nur nach Nutzern oder nur nach Gruppen gefiltert wurde.
    • 195396 BIMcloud: Die Ergebnisliste war falsch, wenn die Projekte im Manager nach Host-Server geordnet wurden.
    • 218688 BIMcloud: Die Leistung fiel wegen einer Speicherzurodnung-Routine zurück, weil die konkurrierende Threads langsam bedient werden konnten.
    • 217020 BIMcloud: Der BIMcloud Manager konnte während der LDAP-Synchronisierung abstürzen, falls es ein leeres benutzerdefiniertes Feld gab.
    • 217924 BIMcloud: Die Übersichtsspalte der Berechtigungen, die mit der detaillierten Berechtigungsverwaltung verfügbar ist, wurde mit einer neuen Zugangsregel erst dann aktualisiert, wenn die „Speichern“ Taste gedrückt wurde.
    • 198528 BIMcloud: Die Fehlermeldung über nicht gespeicherten Änderungen war verwirrend.
    • 215202 BIMcloud/BIM Server: Ab jetzt limitiert der BIMcloud Manager die Anzahl der Anmeldeversuche.
    • 216824 BIMcloud/BIM Server: Ab jetzt ist das Einstellungspanel das voreingestellte Panel von allen Seiten auf der Web-Benutzeroberfläche.
    • 219461 BIMcloud/BIM Server: Der Pfad zum Blobcache Ordner konnte nach der Installation nicht neu konfiguriert werden.
    • 216868 BIMcloud/BIM Server/ABSTURZ: In bestimmten Fällen konnte der Server abstürzen, wenn mehrere Kunden authentifiziert wurden.
    • 216894 ABSTURZ: ARCHICAD konnte während der Aktualisierung von Zeichnungen auf Layouts abstürzen, wenn die Zeichnung von einem solchen Ausschnitt erstellt wurde, auf welchem das Modell abgeschnitten dargestellt wurde.
    • 216563 ABSTURZ: ARCHICAD stürzte regelmäßig bei der Bearbeitung von bestimmten Dateien ab.
    • 214482 ABSTURZ: Die Suche auf Seite der BIMcomponents.com führte zum Absturz, wenn das gleiche Bibliothekselement schon hinzugefügt wurde.
    • 217193 DOKUMENTATION: Die 3D-Vorschau von Wänden mit komplexem Profil wurde in den Auswertungen falsch dargestellt, wenn die Wand kürzer als 1 Meter war und die Funktion „Streckbereich Vertikal“ aktiviert wurde.
    • 214136 DOKUMENTATION: Die 3D-basierten Zeichnungen verwandten keine Linienstift-Überschreibung von Grafischen Überschreibungen auf dem Layout.
    • 213519 DOKUMENTATION: Bemaßungen wurden falsch an gekrümmten Wänden platziert.
    • 184308 DOKUMENTATION: Die Wand-Stützenverbindungen wurden auf dem Layout anders als im Quell-Ausschnitt dargestellt.
    • 216804 DOKUMENTATION: In bestimmten Fällen konnte die Spaltenbreite in den Auswertungen nicht geändert werden.
    • 217028 DOKUMENTATION: Nur solche komplexen Profile konnten als Kriterien in den Auswertungen hinzugefügt werden, die für Unterzüge definiert wurden.
    • 212736 DOKUMENTATION: Der Summenwert in den Auswertungen verschwand, wenn es fett geschrieben und mit Hilfe von Dezimalzeichen angepasst wurde.
    • 214134 DOKUMENTATION: Die Auswertungen verwandten nicht die richtige Grafische Überschreibung auf dem Layout.
    • 215695 DOKUMENTATION: Der Inhalt von zusammengehörigen Ausschnitten und Layouts war in bestimmten Fällen nicht konsistent.
    • 217737 DOKUMENTATION: In bestimmten Fällen ist die Volumenberechnung von Objekten in Auswertungen fehlgeschlagen.
    • 216962 DOKUMENTATION: Während der Migration von ARCHICAD 19 zu ARCHICAD 20 wurden einige Türen und Fenster auf dem Grundriss gespiegelt.
    • 220029 DOKUMENTATION: Wenn man ein Element aus dem Publisher Set löschen wollte, im erscheinenden Dialogfenster war ein Textteil falsch übersetzt.
    • 218853 DOKUMENTATION: Die Raumnummer wurde in der Auswertung nicht angezeigt, weil das Kriterium nach der Element-Klassifizierung und nicht nach dem Elementtyp gefiltert wurde.
    • 213924 DOKUMENTATION/FLÄCHENBERECHNUNG: Der Brutto Rauminhalt kann wieder auch nach der früheren Norm (DIN277/B1800) in der ARCHICAD 20 AUT Version berechnet werden.
    • 212482 BEARBEITEN: Das Anschauen der 2D Vorschau von Fassaden führte zum Absturz, wenn die Oberfläche eines Subelements fehlte.
    • 217191 BEARBEITEN: Die Grafische Überschreibungen hatten auf Schnitte und Ansichten keinen Einfluss.
    • 206013 BEARBEITEN: Hilfslinien schnitten Linien, Wände und andere Elemente auch im ausgeschalteten Modus.
    • 216179 BEARBEITEN: In bestimmten Fällen bekam die Textgröße nach der Bearbeitung einen anderen Wert.
    • 195096 BEARBEITEN: Es war unmöglich, mit dem Befehl „Trapezwand strecken“ eine Trapezwand zu strecken. Der einfache Befehl „Längenänderung“ wurde aktiviert.
    • 213415 BEARBEITEN: Der Umbaustatus hat sich nach dem Platzieren eines Elements aus den Favoriten geändert.
    • 217128 BEARBEITEN: Der Tracker wurde mit den Koordinaten des neuen Benutzerursprungs nicht aktualisiert, wenn der Benutzerursprung mit Hilfe von Tastaturkürzel platziert wurde. So konnten neue Elemente nicht mit den richtigen Koordinaten platziert werden.
    • 214549 BEARBEITEN: Wandzubehör-Objekte wurden nicht aktualisiert, wenn eine Tür/ein Fenster verschoben wurde.
    • 214933 BEARBEITEN: Beim Bearbeiten von bestimmten IFC-Dateien öffnete sich das Einstellungsdialogfenster von Elementen sehr langsam.
    • 214237 BEARBEITEN: Wenn der Benutzerursprung mit dem Tastaturkürzel Alt+Shift verschoben wurde, berechnete der Tracker vor dem vorherigen Ursprung die Koordinaten.
    • 211094 BEARBEITEN: Wenn man hinein-/herausgezoomt oder verschiebt das Modell mit dem Befehl oder mit dem Tastaturkürzel, dann wurde die 2D Ansicht nicht richtigv angezeigt, wenn ein Element platziert oder modifiziert wurde.
    • 218601 BEARBEITEN/EINFRIEREN: ARCHICAD war langsam, wenn der Oberflächen-Katalog, die Oberflächenmaterialien-Einstellungen oder die Photorealistik-Einstellungen geöffnet wurden.
    • 219695 DATEI/EXPORT: Wenn ein Pfad mit Japanischen Buchstaben (z.B. im Ordnernamen) gespeichert wurde, war die exportierte 3DM-Datei 0 KB.
    • 213639 DATEI/3DM/IMPORT/ABSTURZ: ARCHICAD stürzte ab, wenn bestimmte 3DM-Dateien importiert wurden.
    • 219964 DATEI/BIMX/EXPORT: ARCHICAD sprang die Berechnung der globalen Beleuchtung über, wenn der Nutzername ein Zwei-Byte-Zeichen enthielt.
    • 213255 DATEI/BIMX/EXPORT: Für das Info-Set wurde immer das voreingestellte „Z-01 BIMx Info“ eingestellt, wenn der Befehl „Ablage > Publiziere BIMx Hyper-Modell“ benutzt wurde, sogar, wenn etwas Anderes früher dafür im Navigator gewählt wurde.
    • 216386 DATEI/DOKUMENTATION: Das Kontrollkästchen „Maßstab in Autotexten und Indizes einschließen“ in den Zeichnungseinstellungen hatte auf den Zeichnungstitel einen Einfluss.
    • 215089 DATEI/DOKUMENTATION: Fensterhöhenkoten änderten sich nicht automatisch, wenn die Anzahl der Dezimalstellen geändert wurde.
    • 217105 DATEI/DWF/EXPORT: Einige Elemente verschwanden, wenn sie als DWF exportiert wurden.
    • 216743 DATEI/DWG/EXPORT: Die Geschosshöhen-Marker im Schnitt verschwanden, wenn sie aus Arbeitsblätter in DWG/DWF exportiert wurden.
    • 214802 DATEI/DWG/EXPORT/ABSTURZ: ARCHICAD konnte während der Publikation von Layouts wegen bestimmten Linientypen abstürzen.
    • 213911 DATEI/BEARBEITEN: Bemaßungen, die auf 3D Dokumenten platziert wurden, konnten in bestimmten Fällen nachträglich nicht verschoben werden.
    • 213798 DATEI/EXCEL/IMPORT: ARCHICAD konnte aus Excel-Dateien keine Eigenschaften importieren, wenn die Excel-Datei nur eine einzige Spalte von Eigenschaftenwerten beinhaltete.
    • 214393 DATEI/IFC: Deutsche Vorlagen in Hinsicht von IFC-Schema waren falsch.
    • 214791 DATEI/IFC/ABSTURZ: Fehlende Objekten konnten leere IFC-Parameterwerte in der IFC-Datenbank verursachen und das konnte in bestimmten Fällen zum Absturz führen.
    • 214661 DATEI/IFC/EXPORT: In einigen Fällen ist der IFC-Export fehlgeschlagen, wenn einen gedrehten Vermessungspunkt platziert wurde.
    • 213864 DATEI/IFC/EXPORT/ABSTURZ: ARCHICAD konnte während IFC4-Export unter bestimmten Umständen abstürzen.
    • 210453 DATEI/IMPORT: Die voreingestellte Konturlinie von importierten Stahlprofilen war in der NED Sprachversion falsch.
    • 193355 DATEI/IMPORT: Wenn eine Oberfläche in das Projekt durch den Oberflächen-Katalog importiert wurde, wurde sein Name in den ursprünglichen Englischen Namen umgewandelt.
    • 218607 DATEI/MODELL/EINFRIEREN: Die Abstände von bestimmten Symbolschraffuren wurden vertauscht und das verursachte Einfrieren.
    • 219778 DATEI/MODELL/EINFRIEREN: Die Abstände von bestimmten Symbolschraffuren wurden vertauscht und das verursachte Einfrieren.
    • 217817 DATEI/ÖFFNEN/ABSTURZ: Bestimmte Dateien konnten auf Mac nicht geöffnet werden, nur auf Windows. Eine Fehlermeldung erschien, dass es ein interner Fehler auftauchte und ARCHICAD stürzte ab.
    • 214385 DATEI/ÖFFNEN/EINFRIEREN: Vektorschraffuren verursachten Einfrieren, wenn ihre Muster Linien mit Null-Länge beinhaltete.
    • 213835 DATEI/PLN: Der Migrationsprozess von Projekten größer als 2 GB dauerte länger, als erwartet.
    • 213881 DATEI/PLN/ABSTURZ: ARCHICAD stürzte wegen eines degenerierten Flachdachs ab.
    • 217984 DATEI/PMK: In einigen Fällen wurden auch solche Elemente publiziert, die im Quell-Ausschnitt nicht existierten.
    • 219827 DATEI/SPEICHERN: Die Dateigröße wuchs bei Detail- und Arbeitsblatt-Updates dramatisch.
    • 216748 DATEI/SPEICHERN/EINFRIEREN: ARCHICAD konnte wegen der langsamen Generierung von Schnittschraffuren einfrieren, wenn eine Datei zurück in ARCHICAD 19 gespeichert wurde.
    • 215733 DATEI/BENUTZEROBERFLÄCHE: Kontrollkästchen konnten nicht aktiviert werden, wenn ihr Text in mehreren Linien angezeigt wurde.
    • 214292 DATEI/BENUTZEROBERFLÄCHE: Die Icons im Dialogfenster „Listen-Einstellungen/Projekt-Sichten auswählen“ wurden nicht angezeigt.
    • 213878 DATEI/XLS/IMPORT: Ungültige Mengenwerte wurden importiert, wenn die Option „Gleiche Elemente zusammenfassen“ gewählt wurde.
    • 219049 GDL: Nach dem Erstellen von einem neuen Array-Typparameter für ein Objekt in dem GDL Dialogfenster wurden alle Parameter mit optionalen Werten gesperrt.
    • 216740 GDL: Ausgeblendete Skripten waren sichtbar.
    • 212270 GDL: Es war in ARCHICAD unmöglich, den Inhalt von der BIMcomponents.com Seite herunterzuladen, wenn ein Proxy-Server benutzt wurde.
    • 214302 GDL: Bibliothekselemente hatten unregelmäßige 2D Vorschau im Einstellungsdialog und auf dem Grundriss.
    • 218292 GDL: Werte-Liste konnten manchmal ungültig sein, weil ARCHICAD angenommen hat, dass die Liste duplizierte Elemente beinhaltete.
    • 216771 GDL/ABSTURZ: ARCHICAD konnte abstürzen, wenn ein detaillierter/einfacher Baum platziert wurde.
    • 216066 ETIKETTE/IFC: Der Name und der Wert von IFC Parametern wurde in der Kategorie und Eigenschaften Etikette vertauscht.
    • 215625 MODELL: „Anzeigen auf Umbau-Filter“ konnte nicht als Kriterium zur Grafischen Überschreibung hinzugefügt werden.
    • 211605 MODELL: Rasterelemente konnten nach dem Bearbeiten von Geschosseinstellungen dupliziert werden.
    • 218907 MODELL: Die Projektion-Einstellungen wurden nach dem Erstellen einer Photorealistischen Darstellung in ihre erste Position zurückgesetzt.
    • 217362 MODELL: Der Rendering-Prozess mit den voreingestellten Werten war in ARCHICAD 20 langsamer, als in ARCHICAD 19.
    • 218839 MODELL: Das Textur-Mapping verzerrte sich nach dem Befehl „3D-Textur ausrichten – Ursprung bestimmen“ auf einer gekrümmten Wand.
    • 216867 MODELL/DOKUMENTATION: Das Layout und der Quell-Ausschnitt konnten in bestimmten Fällen unterschiedlich sein.
    • 214462 MODELL/EINFRIEREN: In bestimmten Fällen verursachten Rasterelemente langsames Zoomen und Verschieben im Grundriss.
    • 212777 MODELL/EINFRIEREN: Das Benutzen von der 2D Verschieben-Funktion konnte in bestimmten Fällen zum Einfrieren führen.
    • 217076 TEAMWORK: Ein bestimmter Grund verursachte während des letzten Teamwork-Vorgangs einen Fehler.
    • 216264 TEAMWORK: Fehlerhafte Elemente verhinderten in dem lokalen Cache das Senden.
    • 217037 TEAMWORK: In einigen Fällen konnte der Befehl „Kopie verschieben“ zu Schäden der IFC-Daten führen und Fehler beim „Senden & Empfangen“ verursachen.
    • 215602 TEAMWORK: Das Bearbeiten von Bemaßungselementen mit fehlenden Links führte beim „Senden & Empfangen“ zu Fehlermeldungen.
    • 214554 TEAMWORK/BIM Server/BIMcloud: Unvollständige Backup-Dateien wurden aus dem Dateisystem nicht entfernt, wenn der Backup-Vorgang fehlgeschlagen ist.
    • 204281 TEAMWORK/BIM Server/BIMcloud: Wegen der Beschädigung von mailboxes.db auf dem Server konnten Nachrichten nicht gesandt werden und waren die Nutzer nicht sichtbar.
    • 219811 TEAMWORK/DOKUMENTATION: Teile von der Bemaßung konnten sich in Teamwork verschwunden, wenn einige Bemaßungspunkte verschoben wurden und die Änderungen gesandt und empfangen wurden.
    • 219757 TEAMWORK/BEARBEITEN/BENUTZEROBERFLÄCHE: Das Arbeiten mit Favoriten war in Teamwork langsamer. Die Favoriten-Palette, die Favoriten-Pop-Ups aus dem Werkzeugkasten und Infofenster erschienen nicht sofort, sondern nur nach einer Weile.
    • 215068 TEAMWORK/BENUTZEROBERFLÄCHE: Die ESC-Taste funktionierte nicht, wenn die Teamwork- und einige andere Paletten nicht angedockt waren.
    • 215426 BENUTZEROBERFLÄCHE: Der Fokus wechselte nicht auf den Grundriss, wenn ein Favorit durch Doppelklick aus den Favoriten-Palette ausgewählt wurde.
    • 214625 BENUTZEROBERFLÄCHE: Die Cel Render-Parameter fehlten in den Photorealistik-Einstellungen.
    • 215960 BENUTZEROBERFLÄCHE: Die Maßhilfslinie konnte als Favorit mit dem Befehl „Neu definieren” nicht gespeichert werden.
    • 214153 BENUTZEROBERFLÄCHE: Der Favoriten-Export ignorierte die Einstellungen in Kategorien und Eigenschaften.
    • 217458 BENUTZEROBERFLÄCHE: Ausgeblendete Elemente wurden im Grundriss wieder angezeigt, wenn das Grundriss-Panel sofort nach dem Anzeigen vom 3D-Modell ausgewählt wurde.
    • 143514 ANSICHT: Schatten in 3D konnten in bestimmten Fällen in OpenGL verzerrt sein.