Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Win Win 64bit
AC19
ID-Nr. 1997
Dat. 21.06.17

 


Bitte beachten Sie folgende Punkte vor der Installation

  • Beenden Sie alle Programme bevor Sie den Installer starten.
  • Deaktvieren Sie vor der Installation Ihre Antivirus-Software, damit Sie die vollständige Installation durchführen können.
  • Für eine erfolgreiche Installation benötigen Sie administrative Rechte auf Ihrem Computer.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre ArchiCAD Programmdatei (*.exe | *.app)  nicht umbenannt oder in anderer Weise verändert haben (z.B. ergänzt mit 19, CHE etc.)
  • Alle bürointernen ArchiCAD-Installationen müssen auf die gleiche Build-Nummer 9001 aktualisiert werden.
  • Stoppen Sie den BIM Server vor dessen Aktualisierung.

Wichtige Anmerkung für TeamWork-Projekte

Für die Arbeit mit Teamwork müssen alle ArchiCAD-Clients und der BIM Server die gleiche Buildnummer besitzen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie sowohl den BIM Server sowie alle Teamwork nutzende ArchiCAD-Clients aktualisieren.

  • Alle Team-Mitglieder müssen das Projekt schliessen ("Verlassen" ist nicht notwendig).
  • Aktualisieren Sie jetzt den BIM Server und starten Sie diesen anschliessend wieder. Kontrollieren Sie nun, ob der BIM Server einwandfrei läuft.
  • Aktualisieren Sie jetzt die Arbeitsstationen aller Team-Mitglieder.
  • Wichtig: Um den BIM Server auf Mac erfolgreich zu aktualisieren, müssen Sie sich zwingend als lokalen Administrator anmelden. Bei Netzwerk-Nutzern kann die Installation fehlschlagen.

Installation

Bitte beachten Sie, dass die Installation (je nach Computer) mehrere Minuten in Anspruch nehmen kann.

  1. Sichern Sie den Patch 9001 auf Ihren Computer.
  2. Starten Sie den Installer und folgen Sie dem Installationsassistenten.
  3. Starten Sie Ihre/n Arbeitsstation/Server neu.

Verteilung der Installation

Für den ArchiCAD Hotfix ist auch die verteilte Installation möglich (MSI-Pakete, Apple Remote Desktop). 

 

Mehr erfahren

Kontrolle in ArchiCAD

Starten Sie nach erfolgreicher Patch-Installation ArchiCAD 19. Wählen Sie im Menü Hilfe den Befehl Lizenzinformationen... an. Im neuen Fenster sollte nun unter Build-Nummer die Zahl 9001 angezeigt werden.


Ist dies der Fall, wurde der Patch korrekt installiert.

Kontrolle im BIM-Server Kontrollcenter

Starten Sie nach erfolgreicher Installation das BIM Server Kontrollcenter. Wählen Sie den Module / Modul 19 an. Im neuen Fenster sollte nun unter Build-Nummer die Zahl 9001 angezeigt werden. Ist dies der Fall, wurde der Patch korrekt installiert.


Download und Release Notes zum ArchiCAD 19 Patch 9001

Download Patch 9001

DownloadDownload

ArchiCAD 19 Patch 9001 Win

Win 64 BitWin 64 BitWin 64bit
AC19
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: EXE (542 MB)
Datum: 21.06.2017
ID-Nr: 1997
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1997"
DownloadDownload

ArchiCAD 19 Patch 9001 Mac

MacMacMac
AC19
KurzbeschreibungInstallationsbeschrieb
Datei: DMG (454 MB)
Datum: 21.06.2017
ID-Nr: 1998
Um diese Datei zu öffnen gehen Sie bitte auf idc.ch/supportdatenbank und suchen nach "1998"

Release Notes

 

Liste der wichtigsten Bereinigungen im Patch 9001:

    • 223773 BIM Server/ABSTURZ: Das Update-Installationsprogramm stürzte ab, wenn der Name vom Administratorbenutzer Nicht-ASCII-Zeichen (z.B. é) beinhaltete.
    • 197066 BIMcloud/BIM Server: Die tägliche Sicherung von der Datenbank des Managers war nicht gewährleistet.
    • 220872 ABSTURZ: ARCHICAD startete möglicherweise nicht, wenn der Name der Festplatte, wohin ARCHICAD installiert wurde, ein Sonderzeichen beinhaltete.
    • 217614 DOKUMENTATION: In einigen Fällen konnten die Umbau-Filter im Vergleich zu dem Ausschnitt umgekehrt erscheinen.
    • 223107 DOKUMENTATION: Das Feld des Vornamen in der Projekt-Info konnte in der JPN ARCHICAD Version nicht ausgefüllt werden.
    • 219623 DOKUMENTATION/HOTLINK/ABSTURZ: Eine Hotlink-Datei führte zum Absturz von der Host-Datei, wenn sie solche Umbau-Filter beinhaltete, die in der Host-Datei nicht vorhanden waren.
    • 172547 DATEI/DWG: In bestimmten Fällen konnte ein DWG-Übersetzer verdoppelt werden, wenn die DXF-DWG Übersetzungs-Einstellungen geöffnet wurden.
    • 203092 DATEI/DWG/EXPORT: Xrefs haben den Link zu der Quell-DWG verloren, wenn sie aus ARCHICAD in DWG exportiert wurden.
    • 219887 DATEI/MODELL/EINFRIEREN: Wände mit komplexen Profilen konnten während des Zoomvorgangs im Grundriss zum Einfrieren von ARCHICAD führen.
    • 222939 HOTLINK/ABSTURZ: Mehrere Hotlinks, die den gleichen Namen, aber verschiedenen Pfad hatten, führten zum Absturz von ARCHICAD.
    • 215603 MODELL/ABSTURZ: Der Neuaufbau von einem Detail aus dem Ursprung-Ausschnitt führte zum Absturz von ARCHICAD, wenn die Ansicht/der Schnitt sich vollkommen außerhalb der Detailbegrenzung befand, aber er/sie das Polygon des Detail-Markers berührte.
    • 93860 TEAMWORK/BIMcloud: Es war unmöglich, ein Projekt unter gleichem Namen wie die Originaldatei erneut freizugeben.
    • 219452 TEAMWORK/DOKUMENTATION/ABSTURZ: Das Löschen von nicht reservierten Änderungen im Änderungsmanager verursachte Absturz.