Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Mac,
Win Win 64bit
AC18
,
AC19
,
AC20
,
AC21
ID-Nr. 1437
Dat. 10.04.15

BCF - BIM Collaboration Format

Video

Sie können die Einführung zum BCF auch als Video ansehen

Was ist eine BCF-Datei?

Das BIM Collaboration Format (BCF) ist ein offenes Standardformat, das von zahlreichen Tragwerks‐, HKLSE‐ und Modellprüfprogrammen verwendet wird, um IFC‐Modellen Kommentare, Bildschirmfotos, Kamerapositionen und 3D‐Schnittebenen hinzuzufügen.


ArchiCAD unterstützt das BCF‐Format seit der Version 18 und ermöglicht so eine grössere Flexibilität bei der Verwaltung der Zusammenarbeit. Ein Beispiel ist die Lösung von Kollisionen zwischen Ihren Elementen und dazugeladenen HKLSE‐Systemen, die von anderen Softwareprogrammen wie, z. B. IFC Modell‐Checkern, erkannt und kommentiert werden.

Ein Fallbeispiel

Es findet eine Koordinationssitzung mit mehreren Planungsbeteiligten unterschiedlicher Disziplinen statt, z. B. Architekten, Fachplaner, Ingenieur, etc. Es werden Änderungen / Anpassungen anhand des 3D-Modells besprochen. Dieses ist während der Sitzung als IFC-Datei in einem Koordinationsprogramm geöffnet. Arbeitsanweisungen für die einzelnen Projektbeteiligten werden direkt im Koordinationsprogramm in kleinen Arbeitsanweisungen festgehalten (z. B. Stütze verschieben, Schacht vergrössern, etc.) und anschliessend als BCF-Dateien exportiert. Es handelt sich dabei um kleine Dateien, die auch problemlos per Mail versendet werden können. So kann im Anschluss an die Sitzung jeder in seinem Modell die relevanten Anpassungen vornehmen. Denn aus rechtlichen Gründen kann/darf  z. B. der Ingenieur nicht direkt im Architekturplan Änderungen vornehmen oder umgekehrt. So bleibt jeder für sein eigenes Modell verantwortlich.

 

Fazit:
BCF bietet eine gute Möglichkeit, sich mit unterschiedlichen Disziplinen modellorientiert auszutauschen.


BCF in ArchiCAD

Video

Sie können den vertieften Umgang mit BCF auch als Video ansehen

Register Marker-Einträge

Wenn Sie eine IFC‐Datei öffnen oder dazuladen, wandelt ArchiCAD die dem Modell zugewiesenen BCF‐Daten (Bildschirmfotos, Kameraposition, Schnittebene und Status) in Marker‐Einträge um.

 

Öffnen Sie daher die Marker-Werkzeuge (Menü Extras / Marker-Werkzeuge).

 

Register Marker-Einträge

Über die Buttons im Register Marker-Einträge können Sie

  • einen Eintrag hinzufügen
  • Marker-Einträge im- und exportieren
  • einen Marker-Eintrag löschen

Um eine eigene BCF-Datei zu erzeugen, klicken Sie zunächst auf Eintrag hinzufügen. Definieren Sie diesen im Anschluss, indem Sie einen Kommentar erstellen und / oder Screenshots hinzufügen und klicken Sie dann auf Marker-Eintrag exportieren. Es wird eine BCF-Datei erstellt.

 

Zudem kann die Sortierreihenfolge der Marker geändert werden, z. B. Sortieren nach: Datum.

 

Wenn Sie einen Marker in der Liste doppelklicken, so wird das relevante Element direkt in der angehängten Sicht ausgewählt.

 

Wenn Sie auf Report aller Einträge zeigen klicken, so erhalten Sie eine Übersicht über sämtliche Einträge.

Register Angehängte Sicht

Register Angehängte Sicht

Im Register Angehängte Sicht zeigt ein Doppelklick auf das Bild mitgelieferte Screenshots an. Die beiden Buttons Sicht zuweisen bzw. Ansicht wieder herstellen weisen dem momentanen Fenster die im BCF vom Fachplaner abgespeicherte Sicht zu, bzw. führen wieder zurück zur ursprünglich geöffneten Sicht.

 

 

Register Etikett und Diskussion

Kommentar erstellen
Register Etikett und Diskussion

Wenn Sie im Register Etikett und Diskussion einen Kommentar doppelklicken, so wird dieser geöffnet. Via Button Kommentar hinzufügen können eigene Kommentare erstellt werden. Es können sowohl neuen, als auch importierten / bestehenden Markern Kommentare hinzugefügt werden.

Welche Programme unterstützen BCF?

Programme, die BCF unterstützen

Die wichtigsten CAD-, HKLSE- und Ingenieurprogramme unterstützen bereits heute BCF. Zudem kommen ständig neue Programme hinzu.


Praxisbeispiel: Kommentar importieren

BCF Import aus Datei

Im folgenden Abschnitt erfahren Sie, wie Sie in der Praxis einen solchen Marker-Eintrag in ArchiCAD importieren, wenn Sie eine entsprechende Datei erhalten.

  • Als Beispiel gehen wir davon aus, dass Sie vom Ingenieur eine BCF-Datei erhalten haben, die Sie auf Ihrem Rechner gespeichert haben.
  • Im Menü Extras blenden Sie die Marker-Werkzeuge ein.
  • Wählen Sie den Import-/Export Button. Im aufspringenden Fenster wählen Sie Import aus Datei und navigieren Sie zur Datei.
  • Mit Importieren schliessen Sie den Vorgang ab.
  • Folglich sehen Sie den Kommentar und können diesen über das Auge aus-/einblenden. Siehe Abb 1.
  • In der angehängten Sicht sehen Sie den Ausschnitt des Ingenieurs. Klicken Sie auf Sicht zuweisen, um die Ansicht im ArchiCAD anzuschauen. Siehe Abb. 2.
  • Unter Etikett und Diskussion sehen Sie den vom Ingenieur verfassten Kommentar. Siehe Abb. 3.
Abb. 1: Kommentar einblenden
Abb. 2: Sicht zuweisen
Abb. 3: Kommentar anzeigen