Umsteigerberichte

 


 

 

Jeker Architekten AG

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD 

                 

Die Jeker Architekten SIA AG gibt es seit 2012 - der Start erfolgte mit Vektorworks. Nach intensivem Wachstum stellte die Basler Firma zwei Jahre später auf ArchiCAD um.

 

 

 

Zum Bericht

 


 

 

Vogel Architekten AG

 

Von AutoDesk Revit zu ArchiCAD 

                 

Vogel Architekten aus Rheinfelden hat im Sommer 2015 auf ArchiCAD umgestellt. Der Wechsel wurde langfristig geplant und phasenweise umgesetzt.

 

 

 

Zum Bericht

 


 

 

Carlos Martinez Architekten AG

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD 

                 

Die Carlos Martinez Architekten AG aus Berneck (Kanton St. Gallen) hat im Zuge ihrer immer komplexeren Projekte auf Archicad umgestellt. Doch dieser Wechsel war nur der Anfang, er läutete weitergehende Veränderungen ein.

 

Zum Bericht

 


 

 

skyline Development AG

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD 

                 

skyline-Inhaber Patrick Hüppi denkt von A bis Z digital. Aus geografischen Gründen musste er sich vor ein paar Jahren zu einem CAD-Softwarewechsel entscheiden, nun kehrte skyline aus strategischen Überlegungen zu ArchiCAD zurück.

 

Zum Bericht

 


 

 

Buchner Bründler AG

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD

                 

Die Buchner Bründler AG arbeitete zu Beginn mit einem CAD-Programm, das die Anforderungen für kleinere und mittelgrosse Projekte gut erfüllte. Nach dem 1. Preis (2006) im Studienauftrag für das Voltazentrum hielt im Jahre 2007 ARCHICAD Einzug. Schnell erkannte man die Vorteile von ArchiCAD und Entschied ein Komplettwechsel auf ArchiCAD vorzunehmen. 

 

Zum Bericht

 


 

 

Oester Pfenninger Architekten AG

Oester Pfenninger Architekten (OP) planen den Maaghof in Zürich in einer Arbeitsgemeinschaft, in der ArchiCAD das gemeinsame «Werkzeug» ist. Das bewährt sich so sehr, dass dieses System nun auch für weitere OP-Projekte zum Einsatz kommen könnte.

 

Zum Bericht



 

 

Lämmli Architektur AG

 

Von Autodesk REVIT zu ArchiCAD

Die Lämmli Architektur AG verwendete bis 2011 ein eher technisches CAD-Programm. Der Wunsch nach mehr Gestaltungsmöglichkeiten kam aus dem Kreise der Mitarbeitenden, und auch die Umstellung auf ArchiCAD war perfektes Teamwork.

 

Zum Bericht



 

 

720° Architekten

 

Von Allplan Architektur zu ArchiCAD 

Die Projekte der 720° Architekten sind darauf ausgelegt, dass sie möglichst wenig oder gar keine Energie brauchen. Dank ArchiCAD sind nun auch das Büro und seine Abläufe effizienter geworden.

 

Zum Bericht



 

 

emwe architekten ag

 

Von Messerli CAD zu ArchiCAD

Die emwe architekten ag aus Zürich rüstete auf ArchiCAD um, nachdem sie das alte CAD-System an die Grenzen brachte. Nun sind effizienz, stabilität und Ordnung eingekehrt.

 

Zum Bericht



 

 

Degelo Architekten AG

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD

Heinrich Degelo ist eine bekannte Grösse in der schweizer Architektenszene. Die persönlichen Wurzeln hat er in der Innerschweiz und im Handwerk. Sein Werkzeug ist ArchiCAD, aber auch der Säge und dem Schleifstein ist der gelernte Möbelschreiner treu geblieben.

 

Zum Bericht



 

 

CH Architekten AG

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD

Die CH Architekten AG aus Wallisellen wechselte quasi über Nacht auf ArchiCAD – weil es das laufende Grossprojekt erforderte. Was auf den ersten Blick nach einem „Schnellschuss“ aussieht, war ein wohlüberlegter Befreiungsschlag unter dem Motto „back to the roots“.

 

Zum Bericht



 

 

Aeschlimann Hasler Partner Architekten AG

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD

Es ging schnell, sehr schnell sogar. Nachdem ihr Entwurf für das Zürcher Triemlispital als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgegangen war, stellte das Architekturbüro Aeschlimann Hasler Partner innert sieben Tagen auf ArchiCAD um. Und es klappte alles.

 

Zum Bericht



 

 

BGP Architekten

 

Bei Bob Gysin + Partner BGP Architekten dreht sich sehr viel um die Effizienz: BGP überzeugt mit intelligenten, energieeffizienten Projekten und qualitativ hochstehender Architektur. 95 Prozent der Aufträge akquiriert bgp über Wettbewerbe – da gilt es ganz besonders, möglichst effizient ans Ziel zu kommen. Darum hat BGP seit über 10 Jahren ArchiCAD.

 

Zum Bericht



 

 

Domenig Architekten

 

Von AutoCAD zu ArchiCAD

In Laax entsteht das „rocksresort“ als neuer Dorfteil bei der Talstation der Crap-Sogn-gion-Bahn. Das Spezielle daran: Erstens der Entwurf, und zweitens der Wechsel auf ArchiCAD mitten in den Projektierungsarbeiten.

 

Zum Bericht



 

 

Kyncl Schaller Architekten GmbH

 

 

Von AutoCAD zu ArchiCAD

 

In der Entwurfsabteilung der Kyncl Schaller Architekten GmbH entstehen Visualisierungen, die sich kaum von Fotos unterscheiden lassen.

 

Zum Bericht



 

 

Strüby Konzept GmbH und Holzbau AG

 

Von AutoCAD zu ArchiCAD

Rund um die Planung von Häusern nimmt ArchiCAD bei „Strüby Konzept und Holzbau“ eine Schlüsselrolle ein. Denn für eine Totalunternehmung ist eine minutiöse Planung das A und O.  

 

Zum Bericht



 

 

Müller & Truniger Architekten 

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD

Das Zürcher Architekturbüro „Müller & Truniger“ hat im Sommer 2005 von Vectorworks auf ArchiCAD gewechselt, neue Projekte machen sie seither auf ArchiCAD. Das Portrait eines Büros mit multikultureller CAD-„Herkunft“.

 

Zum Bericht



 

 

Halter Architekten AG

 

Von Messerli CAD zu ArchiCAD

Die Halter Architekten AG zeigt sich sehr beeindruckt von den beinahe unendlichen Möglichkeiten von ArchiCAD. Und sie ist stets bestrebt, auf dem Weg zum Ziel möglichst wenig Umwege zu machen. 

 

Zum Bericht



 

 

TGS Partner Architekten

 

Von PointLineCAD zu ArchiCAD

Das bekannte Luzerner Büro "TGS Partner Architekten" bearbeitet seine Projekte neu auf ArchiCAD. Die Umstellung im Herbst 2003 war von langer Hand geplant und mit einem bürointernen "Wettbewerb" lanciert worden.

 

Zum Bericht



 

 

Frei Architekten AG

Christian Frei ist ein zielstrebiger Mensch, der vor allem nach vorne schaut: „Ich habe Ideen, und ich will diese mit meinem Team so schnell und effizient wie möglich umsetzen können.“ Darum arbeitet er in seinem Büro mit ArchiCAD.  

 

Zum Bericht



 

 

Jaeggi Meyer Architekten 

 

Von Vectorworks zu ArchiCAD

Mit ihrem früheren CAD-Programm mussten „Jaeggi Meyer Architekten“ den ersten Projektentwurf für die weitere Planung jeweils von Grund auf neu zeichnen. Nun arbeiten sie mit ArchiCAD und können die Daten als Fundament für die Planung weiterverwenden.

 

Zum Bericht



 

 

Hornberger Architekten AG

 

 

Der Zürcher Architekt Klaus Hornberger und sein Team haben den neuen Zuger Bahnhof entworfen und realisiert. In die 15 Planungsjahre fiel auch die Umstellung von Hand- auf Computerzeichnung.

 

Zum Bericht