Solibri Model Checker, Version 9.8


 

Erfahren Sie an dieser Stelle, welche Neuerungen die Version 9.8 des Solibri Model Checkers Ihnen bietet. So beispielsweise das in seiner Perfomance verbesserte 3D-Fenster, welches Sie bereits als zentrales Element des Model Checkers kennen und schätzen lernten. Im Bereich der regelbasierten Überprüfung wurden zwei neue Regel-Schablonen eingeführt, welche Ihnen die Qualitätskontrolle während und nach dem Bauprozess noch detaillierter ermöglichen. Gross war der Wunsch der Anwender bezüglich der Integrierung von 2D-Planunterlagen in das Model Checker Projekt. Von nun an steht Ihnen daher das MarkUp-Werkzeug zur Verfügung, welches Ihnen das kombinierte Arbeiten mit 2D PDF-Dateien und 3D IFC-Dateien ermöglichen wird.


 

Änderungen im User Interface:

  • Das User Interface tritt Ihnen zukünftig in einem frischen und modernen Look entgegen.
  • Neues und intuitives Design der Schaltflächen.
  • Ihnen werden weiterhin dieselben Layouts geboten, frei nach dem Motto: Vertraut, jedoch verbessert.
  • Einheitliche Arbeitserfahrung mit sämtlichen Produkten und Dienstleistungen von Solibri.
  • Sie können die Modelle nun mit Hilfe von Kategorien organisieren.

 

2D Document Markup:

  • PDF Dokumente werden vom SMC unterstützt. Ganze Pläne oder einzeln ausgewählte Ausschnitte, können ab sofort im SMC importiert und für die visuelle Kontrolle verwendet werden.
  • Kombinieren Sie die 3D-Modelle mit Ihren 2D-Dokumenten und zeigen Sie diese gleichzeitig in derselben Ansicht an.
  • Einfaches Auffinden von Zeichnungen wie Grundrissplänen oder Ausrichten von Detailzeichnungen anhand des Rasters.
  • Verwendung von 2D Dokumenten als digitalen Fussabdruck des Modells. Justieren und dimensionieren Sie diese im zugehörigen Dialog-Fenster.

 

Schnelle Performance der 3D-Darstellung:

  • Verbesserte Grafikkarten-Nutzung, zur schnellen Darstellung und Bearbeitung von Modellen mit reichhaltigem Inhalt und hohem Detaillierungsgrad .
  • Schnelleres Wechseln zwischen den einzelnen Folien.

 

Neue Regelschablonen:

  • "Horizontale Strukturen müssen gegen Herabfallen gesichert werden"

    Mit dieser Regel überprüfen Sie, dass horizontale Komponenten wie Decken oder Balkone nicht herabfallen können. Alternativ auch zur Überprüfung, dass diese horizontalen Komponenten durch vertikale Komponenten, beispielsweise Mauern oder Geländer, gestützt werden. Sie können diese auch zur Absturzsicherungsprüfung verwenden. In diesem Fall muss sich am Ende der horizontalen Komponente immer eine vertikale befinden. Trifft dies nicht zu, so muss die horizontale Komponente durch eine weitere horizontale fortgeführt werden, wobei die Lücke zwischen diesen beiden nicht grösser sein darf, als von Ihnen definiert.
  • "Relative Anzahl"

    Diese Regel prüft die relative Anzahl von Komponenten an einem bestimmten Standort. Zum Beispiel kann mit Hilfe dieser Regel geprüft werden, ob für jeweils 10 Parkplätze in einem Parkhaus mindestens ein Behindertenparkplatz verfügbar ist. Als weiteres Beispiel können so auch die Anzahl der behindertengerechten Toiletten überprüft werden.

Neue Version des "BIM Collaboration Format", BCF 2.1:

  • Das sogenannte BCF, das "BIM Collaboration Format", definiert sich auch weiterhin als führendes Dateiformat in Bezug auf eine offene, modellbasierte Kommunikation. Somit unterstützt der Solibri Model Checker in der Version 9.8 natürlich auch die neueste Version dieses Standards.

 

Weitere Neuerungen, welche Sie in dieser Version erwarten:

  • Öffnen und speichern der Filter von Regel-Parametern.
  • Aktualisierte Standard Ressourcen.
  • Das Feld "PredefinedType" wird nun ebenfalls aus der IFC-Datei importiert.
  • Die Auswertungen können nun nach folgenden Behältern filtriert werden:

    Building
    Floor
    Project
    Site
    System
    Zone
    (Gebäude)
    (Geschoss)
    (Projekt)
    (Gelände)
    (System)
    (Zone)