BIM Visualisierung

Mehrere Entwicklungen in ARCHICAD 20 sorgen für ein besseres visuelles Erlebnis mit dem virtuellen Gebäude:

  • CineRender Engine: Aktualisierung auf R16
  • NURBS‐Definition in GDL
  • Zwei‐Punkt‐Perspektive

CineRender

Mit ARCHICAD 20 kommt die neueste Version von CineRender, der Rendering Engine aus CINEMA 4D R 16.

 

Dieses Release verbessert die Oberflächen-Einstellungen, liefert noch realistischere Materialien und berechnet hochrealistische Schatten während sich die Renderingzeit verringert.

 

Ein neuer Reflexionskanal erlaubt mehrfache Reflexionslayer und Kontrolle über die Unschärfe, was perfekt für Materialien wie Metalle und Kleidung ist. Die Renderingzeiten bekommen einen Turbo durch den Irradiance Cache und den Physikalischen Render, der eine neue Ray-Tracing Lösung erhielt und eine schnellere Grasberechnung.


Zwei-Punkt-Perspektive

In der Perspektive können Sie nun jederzeit in eine Zwei-Punkt-Perspektive unter Beibehaltung der Originalposition und Sichtachse wechseln. Damit gleichen Sie stürzende bzw. fallende Linien aus und sparen sich die aufwändige Nachbearbeitung in Bildbearbeitungsprogrammen.

 


NURBS

Komplexe geometrische Modelle aus Rhino können Sie nun als “native Objekte” in ARCHICAD importieren und dabei deren NURBS Definition beibehalten.

 

Sie haben jetzt die Möglichkeit, die Darstellung jedes einzelnen Objekts besser zu kontrollieren – je nachdem wie Sie es benötigen.