Verbesserte Arbeitsumgebung

ArchiCAD 19 bietet erhebliche Verbesserungen der Arbeitsumgebung - für Mac- ebenso wie für Windows-Anwender.


Verbesserungen im Bereich der Benutzeroberfläche erleichtern Ihnen die Orientierung über Ihr Projekt und unterstützen Sie dabei, Projektsichten, in denen Sie häufig arbeiten, schneller zu öffnen. Diese und andere Neuerungen machen ArchiCAD 19 zur gefühlt natürlichsten und organischsten Applikation für Mac- als auch für Windows-Anwender.

ArchiCAD 19 für Mac und Windows

ArchiCAD 19 für Mac
 
  ArchiCAD 19 für Windows
 

Neben der Einführung der Tab-Leiste profitieren Mac-Anwender in ArchiCAD 19 von der Adaption aktueller Verbesserungen der graphischen Benutzeroberfläche von MAC OS X 10.10. (Yosemite):

  • ArchiCAD kann besser auf den Bildschirm angepasst und mit einem einzigen Klick auf Vollbildschirmmodus geschaltet werden.
  • Sie greifen von der Kopfzeile auf den Dateipfad Ihres Projekts zu.
  • Keine fliegenden Paletten mehr! Alle Fenster werden in einem Applikationsrahmen zu einem Programmfenster zusammengefasst. Das erleichtert Ihnen beim Wechsel zwischen mehreren laufenden Applikationen die Orientierung.
Tabs kennen Sie von Ihrem Webbrowser, der Umgang ist Ihnen also vertraut. Mit der neuen Tab-Leiste und der Tab-basierten Navigation erleichtert Ihnen ArchiCAD 19 den Zugriff auf unterschiedliche Projektsichten und ermöglicht Ihnen damit einen besseren Überblick. Mit Hilfe der Hintergrundprozesse können Sie darüber hinaus schneller zwischen den unterschiedlichen Ansichten wie Grundrissen, Schnitten und dem 3D-Fenster wechseln. Störende Wartezeiten entfallen.

Bleibende Hilfslinien

Neue bleibende Hilfslinien helfen Ihnen bei der exakten Erstellung und Bearbeitung von Elementen. Fangpunkt-Hilfslinien erscheinen sofort und automatisch. Fanghilfen und Hilfslinien unterstützen Sie bei unterschiedlichsten geometrischen Konstruktionen (parallel, rechtwinklig, Winkel halbierend, Tangente, beste Teilungen und mehr.)