ArchiCAD 19 – ein Quantensprung in puncto Performance

Faster than ever! Keine Wartezeiten mehr beim Laden komplexer Sichten wie Schnitten oder Ansichten. Die einzigartige Performance von ArchiCAD 19 ist das Ergebnis konsequenter Entwicklungsarbeit, die die robuste 64-bit- und Multiprozessor-Technologie mit den sogenannten Hintergrundprozessen verbindet. Damit erreicht ArchiCAD kürzeste Prozess-Zeiten und überzeugt mit einer Geschwindigkeit, die auf dem Markt ihresgleichen sucht.


Hintergrundprozesse

Die Kapazitätsauslastung Ihres Computers ist unausgeglichen, da verschiedene Tätigkeiten unterschiedliche Rechenprozesse erfordern. Aufgaben mit hohem Leistungsbedarf und Tätigkeiten, die nur eine geringe Rechnerkapazität verlangen, wechseln einander ab. So entsteht der Eindruck eines beschleunigten bzw. verlangsamten Workflow.

Anders mit ArchiCAD 19: Die aktuelle Version bedient sich ungenutzter Rechnerkapazität, indem sie Ihre nächsten Arbeitsschritte quasi vorausahnt und im Hintergrund vorbereitet. Dadurch beschleunigt sich die Reaktionszeit der Software signifikant. Egal, wie gross die Datenmengen auch sind, mit denen Sie arbeiten, es entstehen nahezu keine Wartezeiten! Ein gravierender Unterschied der zukunftsweisenden BIM-Lösung von GRAPHISOFT gegenüber anderen Programmen ohne Background-Processing. Die prädiktiven Hintergrundprozesse sind zum Patent angemeldet.

Die Zahlen sprechen für sich. Mit ArchiCAD 19 brauchen Sie bis zu 70 Prozent weniger Zeit, um BIM-basierte 3D-Ansichten zu öffnen (in Abhängigkeit von der Komplexität des Projektes und der eingesetzten Workstation). Modellbasierte Schnitte, Ansichten oder 3D-Dokumente bauen sich in 50 Prozent der herkömmlichen Zeit auf.

Das Öffnen und der Wechsel zwischen unterschiedlichen Modellansichten ist in Sekundenschnelle möglich. Dabei sparen Sie nicht nur Zeit, sondern profitieren auch von einem vollkommen reibungslosen Workflow, der Ihnen die volle Konzentration auf Ihren Entwurf erlaubt.