Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Mac,
Win Win 64bit
AC18
,
AC19
,
AC20
,
AC21
,
SE15
,
SE16
ID-Nr. 1427
Dat. 05.03.15

Mehrere Elemente gleichzeitig bearbeiten

Der Titel mehrere Elemente gleichzeitig bearbeiten scheint auf Anhieb nicht sehr spektakulär zu klingen, doch dahinter versteckt sich ein Workflow, der die tägliche Arbeit mit ArchiCAD erheblich vereinfacht. Denn damit können Sie an mehreren, aktiven Elementen die gleiche Bearbeitung in einem Schritt ausführen.

 

Nehmen wir als Beispiel ein 15-Stöckiges Hochhaus, in welchem in sämtlichen Geschossdecken ein Durchbruch für die Erschliessung erstellt werden soll:

Alle Elemente aktivieren
  • Öffnen Sie zunächst das 3D-Fenster, in welchem alle Elemente sichtbar sind, die bearbeitet werden sollen. In diesem Fall alle Geschossdecken.
  • Aktivieren Sie dann alle zu bearbeitenden Elemente.
  • Da in diesem Beispiel nun die Decken angepasst werden, muss für den folgenden Schritt zwingend das Deckenwerkzeug  aktiv sein.
Loch aufzeichnen
Erstellter Durchbruch
  • Zeichnen Sie dann den Durchbruch auf einer beliebigen Decke auf. Vorzugsweise auf derjenigen, welche vollständig sichtbar ist.
  • Folglich wird das Loch im einem Schritt für alle Elemente erstellt.


Tipp:

Zusätzlich können Sie auch Dächer oder Freiflächen aktivieren, um diese in die Bearbeitung aufzunehmen. Zeichnen Sie dann den Durchbruch auf einer Decke oder einem Dach auf, immer mit dem passenden Werkzeug.

  • Der Befehl funktioniert im 3D-Fenster und im Grundriss.

Multi-Element Bearbeitung mit weiteren Bauteilen

Weiter haben Sie die Möglichkeit, andere Elemente in die Multi-Element Bearbeitung einzubinden. So können Sie mit wenig Aufwand ein Gebäude mitsamt Decken, Wänden und Dach in der Grösse bearbeiten.

 

Wichtig:

Die Elemente müssen dafür exakt und ohne Überlappungen gezeichnet sein. Die Dachaufsetzkante muss beispielsweise genau über der Wand- oder der Deckenkante liegen.

Alle Elemente aktivieren
Kante versetzen

Aus dem quadratischen Beispielhaus kann nun in einem Schritt ein längeres, rechteckiges gemacht werden:

  • Aktivieren Sie zuerst alle Elemente, die bearbeitet werden sollen. Die Auswahl beinhaltet Elemente, die nur verschoben werden und auch Elemente, die in der Grösse verändert werden.
  • Klicken Sie dann auf eine fette, blaue Kante und wählen Sie den Befehl Kante versetzen aus der Petpalette.
  • Überprüfen Sie, dass alle Elemente geändert werden. Sie sehen dies anhand einer Drahtmodell-Vorschau.
  • Definieren Sie dann den gewünschten Abstand grafisch oder numerisch und bestätigen SIe mit Enter.
  • Der Befehl funktioniert im 3D-Fenster und im Grundriss.