Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Mac,
Win Win 32bit,
Win Win 64bit
AC15
,
AC16
,
AC17
,
AC18
,
AC19
,
AC20
,
AC21
,
SE12
,
SE13
,
SE14
,
SE15
,
SE16
ID-Nr. 410
Dat. 14.10.11

Video

Sie können diese Kurzhilfe auch als Video ansehen.


Möglichkeit 1: Duplizieren und Verändern einer vorhandenen Schraffur

  1. Gehen Sie in das Schraffureinstellungsfenster unter Verwaltung / Schraffurtypen.
  2. Suchen Sie eine Schraffur, die Sie duplizieren und verändern wollen.
  3. Klicken Sie auf Neu.
  4. Wählen Sie im darauf folgenden Dialogfenster Duplizieren und geben der Schraffur einen neuen passenden Namen.
  5. Ändern Sie nun die Schraffurweite sowie den Winkel der Schraffur nach Ihren Vorstellungen.
  6. Mit OK übernehmen Sie die neu angelegte Schraffur.

Möglichkeit 2: Freies Erstellen einer eigenen Schraffur

Um eine komplett eigene Schraffur zu erstellen, müssen Sie im Grundriss das zugrunde liegende Muster mit Linien, Kreisbögen und Massivschraffuren erstellen. Das Muster muss rechteckig sein. Achten Sie darauf, dass die Anschlüsse wieder aneinander passen, da dieses Muster nachher  "gekachelt" wird. Wenn Sie Fixpunkte setzen, werden diese zu Punkten in der Schraffur.

  1. Beginnen Sie am Ursprung.
  2. Zeichnen Sie das gewünschte Muster. Als Orientierung können Sie ein Rechteck um das Muster herum zeichnen.
    Wichtig: Verwenden Sie das Linien-Werkzeug , Polylinien oder Splines werden nicht zum gewünschten Effekt führen.
  3. Markieren Sie alle Bestandteile, die in der Schraffur erscheinen sollen und kopieren Sie diese mit
    Ctrl + C (Windows) oder mit Apfel + C (Mac).
  4. Öffnen Sie das Schraffureinstellungsfenster unter Verwaltung / Schraffurtypen.
  5. Klicken Sie auf Neu.
  6. Wählen Sie Symbol-Schraffurtyp und geben Sie einen passenden Namen ein.
  7. Klicken Sie auf Einfügen.
  8. Das Muster aus der Zwischenablage wird nun eingefügt und Sie können es im Vorschaufenster sehen.