Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Mac,
Win Win 32bit,
Win Win 64bit
AC15
,
AC16
,
AC17
,
AC18
,
AC19
,
AC20
,
AC21
,
SE12
,
SE13
,
SE14
,
SE15
,
SE16
ID-Nr. 395
Dat. 13.10.11

Anschlag und Schichteinzug getrennt

In dieser Kurzhilfe erfahren Sie, wie der Anschlag und der Schichteinzug getrennt eingestellt werden können. 


Video

Sie können diese Kurzhilfe auch als Video ansehen.


Beschrieb

Sie können Einstellungen für Fenster- und Türanschläge sowie Schichteinzüge getrennt in zwei unabhängigen Registerkarten einstellen.

  • In den Anschlag Einstellungen definieren Sie die Position des Fenster in der Tiefe sowie die Anschlagsart.
  • Im Einstellungsdialog Schichteinzug definieren Sie, welche Schichten bis wo und mit welcher Stärke eingezogen werden sollen.
Anschlagseinstellung
Schichteinzugseinstellung

Beispiel:

Anschlagseinstellungen
Fenster mit (falschem) Anschlag
Schichteinzug/Sonderleibung einstellen
Korrekt angeschlagenes Fenster
  • Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Fensters und gehen Sie im Register Fenster-Einstellungen in das Menü Anschlag-Einstellungen.
  • Wählen Sie dann den dritten Anschlag von links.
  • Legen Sie hier einerseits die Anschlagstiefe (einzeln oder für alle Seiten gleich) sowie die Anschlagsbreite fest.
  • Das Resultat ist ein Anschlag, welcher jedoch falsch dargestellt wird. Die Dämmung läuft nun ungedeckt ins Fensterlicht. Klicken Sie zur Kontrolle OK oder vergleichen Sie mit dem Screenshot.

  • Anschliessend öffnen Sie in den Fenstereinstellungen das Menü Schichteinzug und wählen hier Sonderleibung 3.
  • In der linken Fensterhälfte definieren Sie die Schicht, welche Sie bearbeiten möchten (die Position definiert sich durch die Konstruktionslinie der Wand, in welcher das Fenster platziert wurde). Wählen Sie die Schicht 1 gesehen von der Aussenseite.
  • Setzen Sie dann rechts den Haken Schicht einziehen.

Info:

Für bestimmte Schichten (z.B. Dämmungen) kann es von Vorteil sein, wenn Sie die Schichtdicke selbst definieren und die Schraffur eingelenkt darstellen können. Die Einstellungen hierzu finden Sie ebenfalls in der rechten Fensterhälfte. Für das Holzbaubeispiel sind diese Einstellungen jedoch nicht relevant.

  • Folgend wiederholen Sie die obigen Schritte für die zweite Schicht von aussen (wechseln Sie links auf Schicht 2).
  • Bestätigen Sie dann mit OK und kontrollieren Sie das Ergebnis. Vergleichen Sie auch mit dem Screenshot.