Support Suche

Sortierung

Suchkriterien

Produkt

Kategorie

Betriebssystem

Typ

IDC Supporteintrag gültig für:
Mac,
Win Win 64bit
AC18
,
AC19
,
AC20
,
AC21
ID-Nr. 2020
Dat. 05.09.17

Animierte GIFs erstellen

Animierte GIFs erleben zur Zeit ein regelrechtes Comeback im Web und den sozialen Medien. Zu Recht, kann man mit einem animierten GIF mit nur einem Bild sehr viel Information weitergeben. So werden GIF-Animationen auch immer populärer, um architektonische Konzepte oder Design-Prozesse optisch darzustellen.

Vorgehen

Vorbereitung in ArchiCAD:

Animierte GIFs können in ArchiCAD über die Ausschnittmappe und die Ausgabe über den Publisher vorbereitet werden. Anschliessend müssen die Einzelbilder mit einer separaten Applikation zusammengesetzt werden.

Publisherset erstellen
Ausschnitte platzieren
  1. Erstellen Sie als Ausgangslage einen 3D-Ausschnitt.
  2. Stellen Sie den Ausschnitt so ein, dass dieser der Darstellung des ersten Bildes entspricht. Sie können dies über Schnelloptionen (verschiedene Ebenendarstellungen, grafische Überschreibungen, Strukturdarstellungen etc.), Elemente in 3D filtern & schneiden oder 3D-Schnitte etc. machen.
  3. Kopieren Sie nun den Ausschnitt (Tipp: Dieser muss zwingend identisch zum ersten Ausschnitt sein!) und verändern Sie die Ausschnitteinstellungen so, dass eine Veränderung sichtbar wird.
  4. Wiederholen Sie Schritt 3 so oft, bis das Endergebnis (letztes Bild) erreicht ist.
  5. Öffnen Sie den Organisator und erstellen Sie im Publisher ein neues Publisherset, z. B. mit dem Namen GIF und definieren Sie den Pfad, wohin die Dateien gesichert werden sollen.
  6. Ziehen Sie die vorhin gemachten Ausschnitte in das Publisherset und definieren Sie das Ausgabeformat (ein Bildformat: jpg, png, gif).
  7. Publizieren Sie die Bilder.

Bilder mit Hilfe von GIF animieren:

Über eine separate Applikation kann die Animation der Einzelbilder erstellt werden. Verwenden Sie dafür Ihr bevorzugtes Bildbearbeitungsprogramm oder ein entsprechendes Online Tool.

Beispiel: gifcreator.me

Beispiele:

Auf der Web-Applikation können verschiedene Einstellungen getätigt werden, welche die Animation beeinflussen:

  1. Bildupload
  2. Grösse ändern, Geschwindigkeit anpassen etc.
  3. GIF-Animation erstellen und speichern

Tipp: Die Bildgrösse kann auch bereits vorab definiert werden, indem Sie die Grösse des 3D-Fensters verändern:

  1. Docken Sie das 3D-Tab ab (WIN: Bild 1, MAC: Bild 2)
  2. Im Menü 3D / 3D-Fenstereinstellungen definieren Sie die Grösse des 3D-Fensters. Die Bilder werden folgend in dieser Grösse ausgegeben (Bild 3).
Bild 1
Bild 2
Bild 3

Anwendungsbeispiele

Folgend einige Anwendungsbeispiele, welche gemäss obiger Anleitung erstellt wurden.

GIF Geschossaufbau:

Elemente in 3D filtern & schneiden

Dieses GIF-animierte Bild wurde mit gesamt acht Ausschnitten erstellt, welche über das Menü 3D-Elemente filtern & schneiden so eingestellt wurden, dass immer pro Ausschnitt ein Geschoss mehr dargestellt wird.

  • Das Menü finden Sie unter 3D / Elemente in 3D filtern & schneiden.
  • Die Darstellung der Geschosse kann hier begrenzt werden. Die Einstellung wird im Ausschnitt mitgespeichert!
Geschossaufbau/Gebäudehöhe simulieren | Architektur: Hunold Architekten AG, Luzern

GIF 3D-Modell Detaillierung/Aufbau:

Elemente in 3D filtern & schneiden
Strukturdarstellung

Im folgenden Beispiel sind verschiedene Ausschnittoptionen kombiniert worden. Das GIF besteht aus gesamthaft acht Einzelbildern, unterteilt in:

  1. Gebäudevolumen (Elemente in 3D filtern & schneiden: Nur Morphs anzeigen; Ebenenkombination: Nur benötigte Ebenen eingeblendet).
  2. Raumprogramm (Elemente in 3D filtern & schneiden und Ebenenkombination: Nur benötigte Räume anzeigen)
  3. Rohbau (Strukturdarstellung: Nur der Kern der tragenden Elemente; Elemente in 3D filtern & schneiden: Fenster, Türen etc. ausgeblendet)
  4. Rohbau gedämmt (Strukturdarstellung: Ohne Bekleidungen)
  5. Fassade fertig (Elemente in 3D filtern & schneiden: Fenster, Türen etc. ausgeblendet)
  6. Umgebung (Ebenenkombination: Umgebungselemente einblenden)
  7. Ausbau 1 (Elemente in 3D filtern & schneiden: Fenster etc. einblenden)
  8. Ausbau 2 (Ebenenkombinationen: Gestaltungs-/Umgebungselemente einblenden)
3D-Detaillierungsgrad/Strukturaufbau simulieren | Architektur: Hunold Architekten AG, Luzern

GIF Gebäudeschnitt:

3D-Schnitt setzen

Bei diesem Beispiel wird das Gebäude horizontal aufgebaut, indem auf gesamt elf Ebenen ein 3D-Schnitt gelegt wurde:

  • Schalten Sie den 3D-Schnitt im Menü 3D / 3D-Schnitt ausführen ein.
  • Prüfen Sie, dass keine bestehenden Schnittebenen vorhanden sind.
  • Legen Sie die Schnittebene für das Bild 1 fest und speichern Sie den Ausschnitt. Die Schnittebene wird in den Ausschnitteinstellungen mitgespeichert.
  • Anschliessend legen Sie für jedes weitere Bild/Ausschnitt eine neue Schnittebene fest und speichern diese.
Mehrere Gebäudeschnitte darstellen | Architektur: Hunold Architekten AG, Luzern